Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

ZSC Lions lehnen sich zu spät auf

Der Anfang vom Zürcher Ende: Nach einem Fehlpass von Ryan Shannon kann Chris Rivera losziehen und ZSC-Goalie Lukas Flüeler elegant zum 1:0 bezwingen.
Symbolisch: Servettes Vorzeigefigur Goran Bezina steht, Löwe Reto Schäppi liegt auf dem Eis.
...und Servettes Regent Chris McSorley treffen sich im Hallenstadion wieder. Der Sieger der Belle kommt in den Final – mit Kloten als Gegner.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.