Zum Hauptinhalt springen

Weltrekord auf Schalke – dank dem Eishockey

Am Freitag beginnt die Eishockey-WM in Deutschland. Und sie beginnt mit einem Paukenschlag: Das Eröffnungsspiel findet in der Heimat von den Fussballern von Schalke 04 statt.

Spektakel: Die Fussball-Arena auf Schalke mutiert zum grössten Eishockey-Stadion der Welt.
Spektakel: Die Fussball-Arena auf Schalke mutiert zum grössten Eishockey-Stadion der Welt.
Reuters

Eishockey findet in Deutschland weitaus weniger Beachtung als etwa im Alpenland Schweiz. Aber übermorgen, wenn die A-WM mit dem Gruppenspiel Deutschland gegen die USA eröffnet wird, ist der Sportart auf Eis nicht nur landesweit grosse Beachtung sicher. Das Duell wird nämlich an jenem grossen Ort ausgetragen, wo die Profi-Kicker von Schalke 04 ihre Heimspiele austragen. Das Spektakel zieht: Die Veltins-Arena dürfte mit 76'152 Fans ausverkauft sein. Und diese Kulisse würde einen neuen Weltrekord im Eishockey bedeuten. Gelsenkirchner Sportanhänger kriegen also nach dem verpassten Titel in der Fussball-Bundesliga doch noch die Möglichkeit, einen 1. Rang zu feiern. Bisher waren die 74'554 Fans, die vor neun Jahren im Football-Stadion von Lansing das US-College-Game zwischen Michigan State und Michigan University verfolgt hatten, die grösste Besucherzahl bei einem Eishockey-Match gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.