Zum Hauptinhalt springen

Warum der Topskorer noch nicht gut genug ist

Nino Niederreiter ist nicht für das Trainingscamp der New York Islanders aufgeboten worden, obwohl er Topskorer im Farmteam ist. Die Massnahme des NHL-Clubs erstaunt – aber nur auf den ersten Blick.

Nino Niederreiter, der bei den Bridgeport Sound Tigers mit bemerkenswerten 36 Punkten (19 Goals/17 Assists) in 37 Matches Topskorer ist und in der American Hockey League (AHL) mit dieser Bilanz Rang 6 einnimmt, darf das Trainingscamp der New York Islanders in dieser Woche nicht bestreiten. Diese Meldung schockiert Schweizer Eishockey-Fans. Sie scheint auf den ersten Blick unverständlich und ein Rückschlag für den 20-jährigen Stürmer zu sein, der beim Farmteam nach einer enttäuschenden letzten NHL-Saison wieder den Tritt gefunden hat. Und auch der Zürcher Agent des Talents reagiert mit Unverständnis auf die Massnahme. Ist nun gar die Zeit für den robusten Bündner in der National Hockey League bereits abgelaufen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.