Zum Hauptinhalt springen

Russland erreicht in Toronto den Halbfinal

Mit einem Erfolg über Finnland steht Russland als letztes Team im Halbfinal des World Cup of Hockey.

Die Russen vertreiben in der Gruppe B die Nordamerika-Auswahl vom 2. Rang: Der Russe Artem Anisimov (links) im Zweikampf mit dem Finnen Patrik Laine. (22. September 2016)
Die Russen vertreiben in der Gruppe B die Nordamerika-Auswahl vom 2. Rang: Der Russe Artem Anisimov (links) im Zweikampf mit dem Finnen Patrik Laine. (22. September 2016)
Tom Szczerbowski, AFP

Russland erreicht am World Cup in Toronto durch einen 3:0-Erfolg über Finnland als viertes Team die Halbfinals. Durch den Sieg im letzten Gruppenspiel am Donnerstag verdrängte das Team um Superstar Alex Owetschkin die Nordamerika-Auswahl noch vom 2. Rang. Schweden belegte mit fünf Punkten in der Gruppe B den ersten Platz.

Im Halbfinal kommt es am Samstag in Toronto zum Duell Russland gegen Weltmeister und Olympiasieger Kanada. Im zweiten Halbfinal trifft die Europa-Auswahl mit den Verteidigern Mark Streit, Roman Josi und Luca Sbisa sowie Stürmer Nino Niederreiter am Sonntag (19.00 Uhr) auf Schweden.

USA verlieren 3. Gruppenspiel

Wladimir Tarasenko (24. Minute), Ivan Telegin (26.) und Jewgeni Malkin (44.) waren für die Russen erfolgreich. Für Malkin kommt es im Halbfinal zum Aufeinandertreffen mit Teamkollege Sidney Crosby. Beide Stars holten zuletzt gemeinsam den Stanley Cup mit den Pittsburgh Penguins.

Die USA verloren derweil auch das dritte Gruppenspiel. Im unbedeutenden Abschlussspiel gegen Tschechien verabschiedeten sich die Amerikaner mit einer 3:4-Niederlage. Beide Teams besassen bereits zuvor keine Chance mehr auf einen Halbfinal-Platz. Zbynek Michalek (13.), Milan Michalek (27./38.) und Andrej Sustr (37.) trafen für die Tschechen. Joe Pavelski (15.), Justin Abdelkader (35.) und Ryan McDonagh (43.) erzielten für die enttäuschenden Amerikaner die Treffer.

si/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch