Zum Hauptinhalt springen

Mit Krebspatient Camichel geht es aufwärts

Der an Lymphdrüsenkrebs erkrankte EVZ-Stürmer Corsin Camichel kann die Chemotherapie früher als erwartet beenden.

Corsin Camichel darf noch in diesem Jahr mit dem Comeback rechnen.
Corsin Camichel darf noch in diesem Jahr mit dem Comeback rechnen.
Keystone

In den letzten Wochen absolvierte Camichel vier Chemotherapie-Zyklen, mit denen der im Februar diagnostizierte Lymphdrüsenkrebs bekämpft wurde. Die Behandlung brachte ein überaus erfreuliches Resultat. Bei den vor wenigen Tagen durchgeführten Tests wurden keine Tumormanifestationen mehr festgestellt. Somit muss Camichel nurmehr zwei weitere Therapie-Zyklen über sich ergehen lassen.

Beat Schwegler, leitender Arzt am Zuger Kantonsspital und Verantwortlicher des EVZ Medical Teams, warnt zwar vor zu hohen Erwartungen für die nähere Zukunft, zeigt sich aber dennoch sehr zufrieden: «Ich bin zuversichtlich, dass Corsin noch in diesem Jahr auf das Eis zurückkehren wird.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch