Zum Hauptinhalt springen

Mehrmonatige Reha für Kevin Lötscher

Beim erheblich verletzten 23-jährigen Eishockey-Nationalstürmer wird von einer mehrmonatigen Rehabilitation ausgegangen.

Mehrmonatige Reha nötig: Kevin Lötscher muss wie Daniel Albrecht von vorn beginnen.
Mehrmonatige Reha nötig: Kevin Lötscher muss wie Daniel Albrecht von vorn beginnen.
Keystone

Kevin Lötscher befindet sich seit Wochenbeginn zur Frührehabilitation in der Abteilung für Kognitive und Restorative Neurologie der Universitätsklinik des Inselspitals Bern. Dort wurde im Frühjahr 2009 auch der schwer verunfallte Skirennfahrer Daniel Albrecht behandelt.

In der Spezialklinik betreuen rund 100 Fachleute pro Jahr etwa 140 Patienten mit Kopfverletzungen. Die durchschnittliche Rehabilitationsdauer beträgt drei Monate. Aufgrund der schweren Verletzungen müsse auch bei Kevin Lötscher von einer mehrmonatigen Rehabilitation ausgegangen werden, heisst es in einer Medienmitteilung des Berner Inselspitals.

Lötscher und ein 21-jähriger Kollege waren vor drei Wochen beim Spitalkreisel in Siders zu Fuss auf der Strasse nach Corin unterwegs. Eine betrunkene 19-jährige Walliserin erfasste mit ihrem Personenwagen die beiden Männer am Strassenrand. Lötschers Begleiter wurde seitlich gestreift und erlitt nur leichte Verletzungen.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch