Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Ich will drei bis vier Kilogramm zunehmen»

Wunderkind aus dem Wallis: Nico Hischier wurde von den New Jersey Devils als Nummer 1 gezogen.

Nico Hischier, vor zwei Wochen wurden Sie in Chicago von den New Jersey Devils als Nummer 1 gedraftet, danach erlebten Sie viele emotionale Höhepunkte: die dreitägige Präsentation in und um New Jersey, nach der Rückkehr in die Schweiz der Empfang im Walliser Heimatort Naters. Was war das eindrücklichste Erlebnis?

Weiter nach der Werbung

Wie erlebten Sie diese drei Tage in Newark und auf Manhattan?

War all das fast zu viel auf einmal?

Sie wurden präsentiert wie ein Objekt. Fühlten Sie sich manchmal wie eines?

Kaum waren Sie in der Schweiz, wartete schon der Empfang in Naters. Wie erlebten Sie diesen? War er sogar spezieller?

Sie sprachen vom Traum. Wie lange brauchten Sie, um wieder zu «erwachen»?

«Ich versuche, mich nicht auf andere Nummer-1-Drafts oder andere sehr gute Spieler zu fokussieren.»

Nico Hischier

Als Nummer-1-Draft werden Sie selbstredend mit Ihren prominenten Vorgängern Auston Matthews und Connor McDavid verglichen. Was ging Ihnen gestern Mittwoch durch den Kopf, als Sie vom neuen 100-Millionen-Dollar-Vertrag des 20-jährigen McDavid bei den Edmonton Oilers hörten?

In drei Jahren werden Sie wahrscheinlich in der gleichen Situation sein, wenn Ihr erster NHL-Standardvertrag ausläuft. Wenn Sie nun an McDavid denken: Träumen Sie auch schon von diesem Moment?

Apropos Nummer-1-Draft: Auston Matthews schoss letzte Saison in seinem ersten NHL-Spiel vier Tore. Wie viele werden Sie schiessen?

In welchem Bereich möchten Sie sich als Erstes verbessern?