Zum Hauptinhalt springen

Grosse Enttäuschung für Niederreiter

Statt auf der grossen Bühne der NHL muss der Schweizer Eishockey-Nationalspieler Nino Niederreiter zunächst in der AHL dem Puck nachjagen.

17 Tore und 17 Assists nützten nichts: Nino Niederreiter muss beim Farmteam Bridgeport Sound Tigers bleiben.
17 Tore und 17 Assists nützten nichts: Nino Niederreiter muss beim Farmteam Bridgeport Sound Tigers bleiben.
Keystone

Nino Niederreiter wird von den New York Islanders nicht ins Trainingscamp eingeladen. Der 20-jährige Churer gehört nicht zu jenen sechs Spielern, die vom AHL-Team Bridgeport Sound Tigers aufgeboten wurden. Total nehmen 26 Spieler am Camp teil, unter ihnen Mark Streit.

Der Entscheid der Islanders ist nur schwer nachvollziehbar, präsentiert sich Niederreiter bei Bridgeport doch in starker Verfassung. In den ersten 36 Partien erzielte er je 17 Tore und Assists. Damit ist er die klare Nummer 1 im Team. In der Skorerwertung der Liga belegt er Rang 10. Der Schweizer Internationale muss nun hoffen, dass er während der Saison doch noch in die NHL berufen wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch