Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizer so selbstsicher wie ihr neuer Coach

Eishockey-Nationalteam: Nach der Arosa Challenge hat Glen Hanlon vier von fünf Spielen gewonnen.

Es scheint, als finde er sich in der neuen Umgebung immer besser zurecht: Nationaltrainer Glen Hanlon. Foto: Keystone
Es scheint, als finde er sich in der neuen Umgebung immer besser zurecht: Nationaltrainer Glen Hanlon. Foto: Keystone

Ein Bergkristall ist der erste Preis, den Glen Hanlon als Schweizer Nationaltrainer in den Trophäenschrank stellen kann. Natürlich hat das Vierländer­turnier von Arosa wenig Aussagekraft und Prestige, schliesslich sind auch die Gegner nicht mit ihrer ersten Spielergarnitur angetreten. Trotzdem lässt sich nach dem zweiten Sichtungstermin sagen, dass sich die Schweiz unter dem Kanadier auf gutem Weg befindet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.