Zum Hauptinhalt springen

Diaz verliert mit Montreal trotz achtem Assist

Nach vier Siegen in Folge unterliegen die Montreal Canadiens den Ottawa Senators in der National Hockey League mit 1:5.

Nach dem hervorragenden Start kam die Ernüchterung: Raphael Diaz (l.).
Nach dem hervorragenden Start kam die Ernüchterung: Raphael Diaz (l.).
Keystone

Nach 5:31 Minuten eröffnete Montreal im ostkanadischen NHL-Derby gegen Ottawa das Skore. Beim Powerplay-Treffer von Tomas Plekanec konnte sich Raphael Diaz bereits den achten Assist der Saison verbuchen lassen. Es sollte allerdings das einzige Tor der Canadiens an diesem Abend bleiben. Mitte des zweiten Drittels lagen sie bereits 1:4 zurück und machten sich mit vielen Strafen das Leben selber schwer. Yannick Weber gehörte erneut nicht zum Kader.

Nichts Neues gibt von Sven Bärtschi. Der Schweizer hatte am Dienstag das Training abbrechen müssen. Auf der Homepage der Calgary Flames wurde von einer Verletzung im unteren Körperbereich gesprochen. Bärtschi wird Trainer Bob Hartley wohl kaum für das nächste Spiel zuhause gegen Colorado in der Nacht auf Freitag zur Verfügung stehen.

NHL. Die Resultate aus der Nacht zum Donnerstag: Ottawa Senators - Montreal Canadiens (mit Diaz/ein Assist) 5:1. Minnesota Wild - Chicago Blackhawks 3:2 n.P. Phoenix Coyotes - Edmonton Oilers 2:1 n.V. Vancouver Canucks - Colorado Avalanche 3:0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch