Keine Heim-Medaille – und Jagrs Rücktritt

Die USA sichern sich an der Eishockey-WM in Prag Bronze. Sie gewinnen gegen Tschechien 3:0. Es ist zugleich der letzte Auftritt von Jaromir Jagr im Nationaltrikot.

Einen Schritt zu spät: Jaromir Jagr (r.) und die Tschechen unterliegen dem jungen US-Team im Kampf um WM-Bronze.

Einen Schritt zu spät: Jaromir Jagr (r.) und die Tschechen unterliegen dem jungen US-Team im Kampf um WM-Bronze.

(Bild: Keystone)

Nick Bonino (8.), Trevor Lewis (19.) und Charlie Coyle (40.) erzielten die Treffer für die USA. Torhüter Connor Hellebuyck feierte seinen zweiten Shutout an diesem Turnier und sorgte dafür, dass Altmeister Jaromir Jagr und seine tschechischen Teamkollegen wie im Halbfinal gegen Kanada (0:2) ohne Torerfolg blieben.

Die Amerikaner, die in den Viertelfinals die Schweiz mit 3:1 bezwungen hatten, sicherten sich ihre 18. WM-Medaille. Letztmals hatten sie 2013 in Stockholm auf dem Podest gestanden – ebenfalls als Dritte (hinter Schweden und der Schweiz).

Die Erklärung des Altstars

Gross war die Enttäuschung dagegen beim Gastgeber. Wie 2004 bei der letzten Heim-WM (damals Out im Viertelfinal) beenden die Tschechen das Turnier ohne Medaille. Und unmittelbar nach dem Spielende verkündete Jagr seinen Rücktritt aus dem Nationalteam. Der 43-jährige Stürmer hatte selbiges zwar bereits nach der WM vor einem Jahr getan. Nun dürfte sein Rückzug aber endgültig sein, nachdem er sich für die Heim-WM noch einmal hatte zum Comeback überreden lassen. Für die kommende NHL-Saison besitzt Jagr noch einen Vertrag mit den Florida Panthers.

«Diese Karriere zu Hause zu beenden, in meinem Heimatland, das ist etwas Besonderes», sagte Jagr. «Ich liebe dieses Spiel immer noch. Aber es ist hart, mit Jungs zu spielen, die 20 Jahre jünger sind. Ich werde keinesfalls 2016 nach Russland zur WM fahren.»

USA - Tschechien 3:0 (2:0, 1:0, 0:0) O2 Arena, Prag. - 15'007 Zuschauer. - SR Vinnerborg/Rönn (Sd/Fi), Dahmen/Lasarew (Sd/Russ). - Tore: 8. Bonino (Nelson, Coyle) 1:0. 19. Lewis (Eichel) 2:0. 40. (39:10) Coyle (Bonino) 3:0. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen die USA, 3mal 2 Minuten gegen Tschechien. USA: Hellebuyck; Faulk, Krug; Jones, Reilly; Murphy, Gardiner; Redmond; Coyle, Bonino, Lee; Moses, Larkin, Hendricks; Lewis, Eichel, Nelson; Smith, Arcobello, Sexton; Morin. Tschechien: Pavelec; Jordan, Hejda; Nakladal, Kolar; Krejcik, Caslava; Nemec; Voracek, Sobotka, Erat; Jagr, Plekanec, Klepis; Cervenka, Kovar, Vondrka; Koukal, Novotny, Zatovic; Simon. Bemerkungen: Timeouts USA (25.) und Tschechien (57:18). Tschechien ab 57:18 ohne Torhüter. - Schüsse: USA 16 (11-4-1); Tschechien 39 (11-12-16).

fal/si

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt