Zum Hauptinhalt springen

Hitzfeld hat sich für Yann Sommer entschieden

Hitzfeld hatte bei der Bekanntgabe des Kaders für das WM-Qualifikationsspiel in Nikosia gegen Zypern (Anstoss 17.30 MEZ) gesagt, dass er sich entschieden habe, wer gegen Zypern das Schweizer Tor hüten soll. Am ersten Tag des Teamzusammenzugs in Feusisberg und vor dem ersten Training in Rapperswil sprach Hitzfeld mit allen relevanten Personen und klärte nachher auf: "Ich plane mit Yann Sommer."

Hitzfeld betonte in Bezug auf die Torhüter-Hierarchie immer wieder, dass Diego Benaglio die Nummer 1 sei und er dahinter in Yann Sommer (FC Basel) und Marco Wölfli (Young Boys) zwei erstklassige Goalies habe. Zur aktuellen Planung gibt der Nationalcoach keinen weiteren Kommentar ab. Alles deutet darauf hin, dass Sommer zu seinem dritten Länderspiel in Folge kommt. Der 24-Jährige hatte im November in Tunesien (2:1) und im Februar in Griechenland (0:0) zwischen den Pfosten gestanden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch