Zum Hauptinhalt springen

Görgl Trainingsschnellste in Garmisch

Gegenüber dem ersten Training vom Donnerstag, als keine Schweizerin in den ersten 20 klassiert gewesen war, zeigte sich im Abschlusstraining in Garmisch einzig Nadja Kamer stark verbessert.

Die 25-jährige Schwyzerin blieb am Freitag ohne Torfehler und war über zwei Sekunden schneller als tags zuvor. Auf die Bestzeit von Elisabeth Görgl, die vor einem Jahr an der WM auf der gleichen Strecke Abfahrts- und Super-G-Gold geholt hatte, verlor Kamer 1,16 Sekunden.

Auch Fränzi Aufdenblatten verpasste im Gegensatz zum ersten Training kein Tor mehr. Den Rückstand auf die Spitze allerdings konnte die Walliserin nur geringfügig verkleinern. Zu Görgl fehlten Aufdenblatten über zwei Sekunden. Gar fast drei Sekunden büsste Lara Gut ein. Die Tessinerin, die in den fünf bisherigen Saisonabfahrten nur einmal in den Top 10 klassiert war, scheint auch auf der WM-Strecke 2011 nicht auf Touren zu kommen.

Neben der Abfahrt steht in Garmisch am Sonntag auch noch ein Super-G im Programm (Start 12.00 Uhr).

Garmisch-Partenkirchen (De). Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt der Frauen vom Samstag (Start 10.30 Uhr): 1. Elisabeth Görgl (Ö) 1:47,01. 2. Stacey Cook (USA) und Marie Marchand-Arvier (Fr) 0,24 zurück. 4. Daniela Merighetti (It) 0,49. 5. Tina Weirather (Lie) 0,56. 6. Maria Höfl-Riesch (De) 0,68. 7. Anja Pärson (Sd) 1,05. 8. Lotte Smiseth Sejersted (No) 1,07. 9. Nadja Kamer (Sz) 1,16. 10. Aurélie Revillet (Fr) 1,29. Ferner: 18. Lindsey Vonn (USA) 1,65. 22. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 2,12. 33. Lara Gut (Sz) 2,88. 37. Mirena Küng (Sz) 3,24. 49. Martina Schild (Sz) 4,94. - 50 Fahrerinnen gestartet, 49 klassiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch