Zum Hauptinhalt springen

GC mit Remis, FCZ mit Niederlage

Die Grasshoppers erkämpfen sich in der 3. Super-League-Runde ein 2:2 im Heimspiel gegen den Meister aus Basel. Der FC Zürich wartet weiterhin auf den ersten Sieg. Der FCZ verliert in St. Gallen 1:3.

St. Gallen kam in der 38. Minute durch Ezequiel Scarione zum 1:0. Drei Minuten später gelang Mario Gavranovic der Ausgleich für den FCZ. Kurz vor der Pause ging das Heimteam durch den Sekunden zuvor eingewechselten Dzengis Cavusevic erneut in Führung. Mit dem 3:1 in der 82. Minute sorgte der Slowene Cavusevic für die Vorentscheidung.

Alex Frei brachte den FCB in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. Nach herrlichem Zuspiel von David Degen köpfelte Frei unbedrängt zu seinem zweiten Saisontor ein. In der 29. Minute glich Nassim Ben Khalifa für die Grasshoppers aus. Nach einem Lattenschuss von Gashi reagierte der junge Stürmer am schnellsten und verwandelt den Abpraller per Hechtkopfball zum 1:1. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Gilles Yapi mit einem Distanzschuss das 2:1 für die Basler. In der 82. Minute gelang den Hoppers das verdiente 2:2 durch Joker Mergim Brahimi.

Resultate: Grasshoppers - Basel 2:2 (1:1). St. Gallen - Zürich 3:1 (2:1).

Rangliste: 1. St. Gallen 7. 2. Sion 6. 3. Basel 5. 4. Thun 4. 5. Grasshoppers 4. 6. Luzern 2. 7. Young Boys 1. 8. Lausanne-Sport 1. 9. Zürich 1. 10. Servette 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch