Zum Hauptinhalt springen

Fussball-Olympiasieger in tödlichen Unfall verwickelt

Diego Buonanotte (21), der mit Argentinien an den Olympischen Spielen von Peking Gold geholt hatte, war in seiner Heimat in einen Unfall mit Todesfolge verwickelt.

Der Mittelfeldspieler von River Plate kam als Lenker seines Autos von der Strasse ab und prallte in einen Baum. Drei Mitinsassen starben. Buonanotte erlitt Knochenbrüche sowie Brust- und Armverletzungen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch