Zum Hauptinhalt springen

Zwei FCB-Tore gegen Urs Fischer

Der FC Basel und Union Berlin, das Team von Ex-FCB-Trainer Urs Fischer, trennen sich im letzten Testspiel der Basler 2:2. Beim FCB fällt ein Verteidiger verletzt aus.

Basel ehemaliger Trainer Urs Fischer steht inzwischen bei Union Berlin an der Seitenlinie.
Basel ehemaliger Trainer Urs Fischer steht inzwischen bei Union Berlin an der Seitenlinie.
Keystone

Der FC Basel und Union Berlin trennen sich im letzten Testspiel vor dem Start in die Rückrunde mit 2:2. Im Duell gegen das Team des ehemaligen FCB-Trainers Urs Fischer erzielten Aldo Kalulu (4.) und Ricky van Wolfswinkel (41.) die beiden Basler Tore in der ersten Halbzeit. Die Tore für die Gastgeber schossen Sebastian Polter (21.) und Grischa Prömel (30.); ebenfalls in den ersten 45 Minuten.

Basels Trainer Marcel Koller entschied sich beim Spiel in Berlin für eine Startelf, die vielleicht schon Rückschlüsse auf das Spiel am kommenden Sonntag gegen GC liefern könnte: Im Sturm spielte Ricky van Wolfswinkel, auf den Flügelpositionen Kevin Bua sowie Aldo Kalulu, im Zentrum sollte Luca Zuffi für die nötigen Ideen sorgen. In der Innenverteidigung kam Carlos Zambrano an der Seite von Eray Cömert zum Einsatz.

Ohne Niederlage in die Rückrunde

Das funktioniert in der 1. Halbzeit gut, die Basler kombinierten streckenweise sehr flüssig, erspielten sich Chancen und nutzten diese: Kalulu traf nach einer Flanke von Kevin Bua mit dem Kopf, Van Wolfswinkel nach einem schönen Pass in die Tiefe von Raoul Petretta. Die Pläne des Basler Trainers wurden allerdings schnell über den Haufen geworfen: Eray Cömert verletzte sich in der ersten Halbzeit und musste ausgewechselt werden. Der Innenverteidiger fasste sich auf dem Weg in die Kabine an die Schulter, also dorthin, wo er sich in der Vergangenheit bereits häufiger verletzt hat. Nach der Pause kamen neben Captain Marek Suchy noch einige weitere Spieler in die Partie, Tore fielen allerdings keine mehr.

Damit hat der FCB keines seiner Vorbereitungsspiele gegen Aarau (2:0), Puskas Akademia (2:1), Krasnodar (2:0) und Union Berlin verloren und schliesst seine Vorbereitung in der kommenden Woche in Basel ab, ehe die Super League am Wochenende wieder beginnt.

Union Berlin–FC Basel 2:2 (2:2)

Stadion an der Alten Försterei. – 2406 Zuschauer. – SR Koslowski. – Tore: 4. Kalulu (Bua) 0:1. 21. Polter 1:1. 30. Prömel 2:1. 41. Van Wolfswinkel (Petretta) 2:2.

Union Berlin: Busk (46. Moser); Trimmel (61. Torrejon), Friedrich (61. Schönheim), Rapp (61. Maloney), Reichel (61. Lenz); Kroos (46. Zulj), Prömel (61. Taz), Schmiedebach (61. Zejnullahu); Abdullahi (46. Gogia), Hartel (61. Mane), Polter (61. Andersson).

FCB: Omlin; Widmer (46. Suchy), Cömert (38. Balanta), Zambrano (74. Kaiser), Petretta; Xhaka, Frei; Kalulu (61. Okafor), Zuffi (61. Campo), Bua (61. Stocker); Van Wolfswinkel (61. Ajeti).

Bemerkungen: Xhaka in der zweiten Halbzeit rechter Aussenverteidiger. – Verwarnungen: Keine.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch