Zum Hauptinhalt springen

YB-Fans feiern die Helden vom Bosporus

Spontanes Fest nach dem «Wunder von Istanbul»: Über 200 Fans der Young Boys haben ihrem Team am Flughafen Bern-Belp einen begeisterten Empfang bereitet.

Begeisterter Empfang: Die Fans warten geduldig auf die YB-Spieler.
Begeisterter Empfang: Die Fans warten geduldig auf die YB-Spieler.
Martina Bisculm

YB hatte am Vorabend mit einem 1:0-Sieg bei Fenerbahçe die Champions-League-Playoffs erreicht.

Die Berner Delegation sei «müde, aber glücklich», sagte YB- Sprecher Albert Staudenmann auf Anfrage. Im Belpmoos stimmten die Fans ihre Schlachtrufe an, gaben Gesänge zum besten und sammelten Autogramme. Auch TV-Reporter Bernard Thurnheer, der im selben Flugzeug sass, habe grossen Applaus erhalten, berichtete Staudenmann.

Fans mussten lange warten

Die Fans hatten lange auf die Ankunft ihrer Lieblinge warten müssen. Weil der Luftraum über Serbien infolge einer Übung gesperrt war, hatte der Flug rund zwei Stunden Verspätung.

Der 1:0-Sieg in Istanbul gilt als grösster internationaler YB-Erfolg seit Jahrzehnten. Er bringt dem Klub mehr als sechs Millionen Franken ein. Teuer wird die Überraschung auch für den Gegner: Die Aktie von Fenerbahçe gab am Morgen nach dem Spiel vorübergehend um zehn Prozent nach, wie cash.ch berichtete.

SDA/vh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch