Zum Hauptinhalt springen

Yakin, Frei, Streller, Obradovic

Die erste Saisonhälfte der Super League ist vorbei. Redaktion Tamedia nennt die Top Fünf der Hinrunde 2010/11.

Der 34-jährige Serbe spielt bereits seine sechste Saison im Wallis und ist noch immer wertvoll. 4 Tore und 9 Vorlagen steuerte er zur starken Vorrunde der Sittener bei. Er war damit an der Hälfte aller Sion-Tore direkt beteiligt. Allem Wirbel rund um das feurige Duo Challandes/Constantin zum Trotz etablierte sich Sion hinter dem Spitzentrio als vierte Kraft in der Super League. Mit 18 Gegentreffern stellen die Walliser die statistisch beste Abwehr der Hinrunde.
Der 34-jährige Serbe spielt bereits seine sechste Saison im Wallis und ist noch immer wertvoll. 4 Tore und 9 Vorlagen steuerte er zur starken Vorrunde der Sittener bei. Er war damit an der Hälfte aller Sion-Tore direkt beteiligt. Allem Wirbel rund um das feurige Duo Challandes/Constantin zum Trotz etablierte sich Sion hinter dem Spitzentrio als vierte Kraft in der Super League. Mit 18 Gegentreffern stellen die Walliser die statistisch beste Abwehr der Hinrunde.
Keystone
In der Super League spielen die Waadtländer derzeit keine Rolle; sie liegen auf dem 2. Platz der Challenge League. Doch europäisch sorgte der letztjährige Cupfinalist für Furore. Nur weil Basel das Double gewann, spielte Lausanne in der Europa League und eliminierte auf dem Weg in die Gruppenspiele Banja Luka (Bosnien), Randers (Dänemark) und im Penaltyschiessen Lokomotiv Moskau. Das Team von Martin Rueda sammelte so wertvolle Punkte für die Schweiz in der Fünfjahres-Wertung der Uefa, die über die Anzahl der Plätze in den europäischen Wettbewerben entscheidet.
In der Super League spielen die Waadtländer derzeit keine Rolle; sie liegen auf dem 2. Platz der Challenge League. Doch europäisch sorgte der letztjährige Cupfinalist für Furore. Nur weil Basel das Double gewann, spielte Lausanne in der Europa League und eliminierte auf dem Weg in die Gruppenspiele Banja Luka (Bosnien), Randers (Dänemark) und im Penaltyschiessen Lokomotiv Moskau. Das Team von Martin Rueda sammelte so wertvolle Punkte für die Schweiz in der Fünfjahres-Wertung der Uefa, die über die Anzahl der Plätze in den europäischen Wettbewerben entscheidet.
Keystone
33 Jahre alt ist der Basler mittlerweile und er wurde schon ungefähr zehn Mal abgeschrieben. Doch nun führte der  Regisseur Luzern zum (inoffiziellen) Titel des Wintermeisters. 9 Tore und 11 Torvorlagen lieferte Yakin und war damit fast an der Hälfte aller Luzerner Tore (42) beteiligt. An seiner Seite liefen auch die Aussenläufer Nelson Ferreira (7 Tore) und Rückkehrer Daniel Gygax (6 Tore) zu guter Form auf. Dank diesen Treffern konnten die Zentralschweizer auch den Ausfall des designierten Topskorers Cristian Ianu kompensieren.
33 Jahre alt ist der Basler mittlerweile und er wurde schon ungefähr zehn Mal abgeschrieben. Doch nun führte der Regisseur Luzern zum (inoffiziellen) Titel des Wintermeisters. 9 Tore und 11 Torvorlagen lieferte Yakin und war damit fast an der Hälfte aller Luzerner Tore (42) beteiligt. An seiner Seite liefen auch die Aussenläufer Nelson Ferreira (7 Tore) und Rückkehrer Daniel Gygax (6 Tore) zu guter Form auf. Dank diesen Treffern konnten die Zentralschweizer auch den Ausfall des designierten Topskorers Cristian Ianu kompensieren.
Keystone
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.