Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben davor gewarnt»

Schon am ersten Grand-Prix-Wochenende der neuen Formel-1-Saison gerät das neue Reglement ins Kreuzfeuer der Kritik.

Dritter im Qualifying und trotzdem nicht glücklich: Sebastian Vettel.
Dritter im Qualifying und trotzdem nicht glücklich: Sebastian Vettel.
Keystone

Die Qualifikation dauerte noch rund dreieinhalb Minuten, als die Fans scharenweise die Haupttribüne verliessen. Es gab nichts mehr zu sehen. Mit einem neuen Qualifikationsformat wollte die Formel 1 für mehr Spannung und Abwechslung sorgen. Das Ergebnis war das exakte Gegenteil: In den finalen Minuten der Zeitenjagd, die über die Startaufstellung entscheidet, geschah vor dem ersten Rennen der Saison, das an diesem Sonntag in Melbourne gestartet wird gar nichts.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.