Zum Hauptinhalt springen

Wer schoss das schönste Tor?

Sadiku, Follonier oder Sadik: Die Wahl zum Torschütze der Runde hält am Pfingstmontag drei besondere Leckerbissen bereit.

Überragend: Daniel Follonier (l.) liess die Berner alt aussehen.
Überragend: Daniel Follonier (l.) liess die Berner alt aussehen.

Die vorletzte Runde der Super League ist an Traumtoren kaum zu überbieten. 20 Treffer fielen an diesem Pfingstmontag, viele davon spektakulär. Besonders auffällig war der Auftritt von Goran Karanovic gegen den FC Aarau.

Der St.Galler Stürmer brachte die Ostschweizer in der ersten Halbzeit in Führung und erzielte nach der Pause einen Hattrick. Trotzdem waren alle vier Treffer längst nicht so schön, wie die Tore von Sadiku, Follonier und Sadik.

Um auf der App abzustimmen, klicken Sie hier.

Tor 1: Armando Sadiku (FC Zürich)

Perfekt getroffen: Sadiku mit dem Siegtor aus 30 Metern.

Tor 2: Daniel Follonier (FC Sion)

Flink und fein: Follonier düpiert die Berner Abwehr.

Tor 3: Berat Sadik (FC Thun)

Elegant aus der Drehung: Sadik trifft via Latte ins Basler Tor. (alle Videos: SRF)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch