Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wenn ein Land plötzlich Fussball lernt

Die Überraschung am Afrika-Cup: Spieler von Madagaskar bejubeln ein Tor im Spiel gegen Guinea. Nun stehen sie im Viertelfinal des Afrika-Cup.
Madagaskar steht zum ersten Mal in seiner Geschichte unter den besten acht des Kontinents. Und das bei der ersten Teilnahme überhaupt.
Sieht noch skeptisch aus, hat aber Grund zur Freude: Trainer Nicolas Dupui. Weil der Job bei Madagaskar zu schlecht bezahlt ist, ist der Franzose nebenbei noch Trainer in der vierten französischen Liga.
1 / 5
Weiter nach der Werbung

Ein Name wie ein Ohrwurm