Zum Hauptinhalt springen

Vom Fragezeichen zur Antwort

Arlind Ajeti spielt auch heute gegen Maccabi Tel Aviv (19 Uhr; live auf Redaktion Tamedia) in der FCB-Innenverteidigung. Dragovics Abgang ist seine Chance auf den Durchbruch.

Werbung in eigener Sache zu machen ist das Ziel von Arlind Ajeti.
Werbung in eigener Sache zu machen ist das Ziel von Arlind Ajeti.
Keystone

Ist das schon routiniert, was Arlind Ajeti da macht? Wie er nach der Partie gegen Lausanne-Sport an diesem Wochenende ins Publikum winkt, wie er danach als erster Spieler des FC Basel in der Interviewzone im Bauch des St.-Jakob-Parks erscheint und Auskunft gibt? «Ich weiss nicht», sagt Arlind Ajeti, «aber ein bisschen Erfahrung und Sicherheit kommt mit jedem Einsatz hinzu.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.