Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Verfahren gegen Ronaldo eingestellt

Cristiano Ronaldo hat gut lachen: Die Staatsanwaltschaft erhebt im Fall der Vergewaltigungsvorwürfe keine Anklage gegen den Superstar. Das zivilrechtliche Verfahren läuft jedoch weiter.
Wird der Vergewaltigung beschuldigt: Cristiano Ronaldo soll vor neun Jahren mit einer US-Amerikanerin gegen deren Willen Sex gehabt haben, wie sie behauptet.
Der Jurist publizierte am Mittwoch, 10. Oktober, ein umfassendes Statement im Netz, das jeder hier einsehen kann.
1 / 12
Weiter nach der Werbung

Ronaldo hat ein «reines Gewissen»

Zivilverfahren läuft weiter