Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vargas und Itten über allen – die Schweizer Noten in Gibraltar

Yann Sommer – Note 3,5 Um keinen falschen Eindruck zu vermitteln: Auch die Schweiz ist in Gibraltar mit einem Torhüter angetreten. Und wer die Musse hat, nach Yann Sommer Ausschau zu halten, hat keinerlei Probleme. Sommer fällt allein mit seinem Outfit in leuchtendem Gelb auf. 74 Minuten hat er so wenig zu tun, dass er nicht benotet werden kann. In der 75. Minute kann er das Ehrentor des Gegners nicht verhindern. Mehr als eine 3,5 hat er sich vor lauter Unterbeschäftigung nicht verdient.
Manuel Akanji – Note 4 Gibt den zentralen Mann der Dreier-Abwehrkette, was in erster Linie bedeutet, rund alle fünf Minuten einen Ball vier Meter nach links oder rechts schieben zu müssen. Schläft dabei immerhin nicht ein und lässt, ganz Gentleman, Nebenmann Rodriguez den Vortritt, als es das einzige Mal vor der Pause darum geht, einen Brand im Schweizer Sechzehner zu löschen. Darf in der 65. Minute rechtzeitig vor dem Gegentor ausstempeln.
Michel Aebischer – Note – Ist der letzte, der an diesem Debütantenball seine Premiere feiert. Kommt in der 85. Minute für Vargas und ist darum nun auch Nationalspieler. Zu kurz im Einsatz, um bewertet zu werden.
1 / 9

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast