Zum Hauptinhalt springen

TV-Reporterinnen leben gefährlich

Sky-Fernsehfrau Jessica Kastrop hat an die 1. Bundesligarunde nicht nur angenehme Erinnerungen.

Quelle: Youtube

Die 36-jährige TV-Journalistin von Sky hatte vor dem sonntäglichen Bundesliga-Match zwischen Mainz und dem VfB Stuttgart (2:0) gerade den Sportdirektor der Schwaben, Fredi Bobic, interviewt und wollte an einen Kollegen übergeben. Da kam von hinten ein Geschoss in der Form eines Fussballs auf die Moderatorin zu – und traf sie voll am Hinterkopf. Nicht nur Kastrop, sondern auch Bobic zuckte zusammen.

Die eiserne Fussballfachfrau nahm den Zwischenfall mit Humor, auch wenn der Schädel noch bis am Monntagmorgen brummte. Der Übeltäter kam angerannt und entschuldigte sich sofort. Es handelte sich um Stuttgarts Verteidiger Khalid Boulahrouz, der überdies gegen die Mainzer einen rabenschwarzen Tag erwischte – weil er ein schlechtes Gewissen gegenüber Frau Kastrop hatte?

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch