Zum Hauptinhalt springen

Tottenham nimmt Salah unter die Lupe

FCB-Ägypter Mohamed Salah hat bei Tottenham Hotspur offenbar einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Am Donnerstag liessen die Spurs den schnellen Flügel beobachten.

Schwerer Stand gegen Chelsea: Mohamed Salah wird von Frank Lampard bedrängt.
Schwerer Stand gegen Chelsea: Mohamed Salah wird von Frank Lampard bedrängt.
Keystone

Die Sprints von Mohamed Salah sorgen nicht nur in der Schweiz für Aufsehen. Seine zwei Gala-Auftritte im Europa-League-Viertelfinal gegen Tottenham Hotspur haben bei Spurs-Trainer André Villas-Boas einen so grossen Eindruck hinterlassen, dass er eine Verpflichtung des 20-jährigen Ägypters in Betracht zieht. Laut Daily Mail schickte er am Donnerstag einen Scout nach Basel, um Salah im Halbfinal-Hinspiel gegen Chelsea unter die Lupe zu nehmen.

Der Scout wird ernüchtert gewesen sein. Anstelle einer weiteren Salah-Show bekam der Mann zu sehen, wie man den schnellen Flügel aus dem Spiel nimmt. Gegen den englischen Nationalspieler Ashley Cole fand Afrikas Nachwuchsspieler des Jahres 2012 kein Rezept und konnte keine Akzente setzen. Gegenüber seinen erfahreneren Offensiv-Kollegen Valentin Stocker und Marco Streller fiel Salah deutlich ab. Zerreisst der Ägypter auch in einer Woche an der Stamford Bridge keine grossen Stricke, stehen die Chancen gut, dass der FCB sein Juwel vom Nil nicht an die Spurs verliert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch