Zum Hauptinhalt springen

Tote bei Krawalle in Kairo

+++ Ronaldos Abrechnung +++ Partybefehl beim BVB +++ Xhaka rüffelt Mitspieler +++ Inler siegt mit Napoli +++ Blind rettet ManU einen Punkt +++

Real Madrids Starstürmer Cristiano Ronaldo geht mit sich und seinem Team nach dem 0:4 im Stadtderby gegen Atlético hart ins Gericht. «Real darf gegen keine  Mannschaft so hoch verlieren. Es fehlte an allem, an Lust und Engagement. Wir waren weder geistig noch physisch frisch und haben von hinten bis vorne schlecht gespielt», sagte der Portugiese. Er wolle diesen Tag nun so schnell wie möglich vergessen, hoffe aber, dass seine Mannschaft aus den Fehlern lernen werde..
Real Madrids Starstürmer Cristiano Ronaldo geht mit sich und seinem Team nach dem 0:4 im Stadtderby gegen Atlético hart ins Gericht. «Real darf gegen keine Mannschaft so hoch verlieren. Es fehlte an allem, an Lust und Engagement. Wir waren weder geistig noch physisch frisch und haben von hinten bis vorne schlecht gespielt», sagte der Portugiese. Er wolle diesen Tag nun so schnell wie möglich vergessen, hoffe aber, dass seine Mannschaft aus den Fehlern lernen werde..
Keystone
Das 0:1 bei Schalke 04 am Freitag hat Granit Xhaka die Laune gründlich verdorben. «Ich habe das Gefühl, einige denken, dass sie so weit sind, sich auf die Champions League konzentrieren zu müssen. Aber wir müssen wieder auf den Boden kommen, denn so weit sind wir noch nicht», sagte der Gladbacher Mittelfeldspieler. Durch die Niederlage in Gelsenkirchen musste die Borussia Platz 3 an die Schalker abtreten und ist nun punktgleich mit Augsburg Vierter. Am Samstag steht Xhaka und Co. die nächste Prüfung ins Haus: das rheinische Derby gegen den 1. FC Köln.
Das 0:1 bei Schalke 04 am Freitag hat Granit Xhaka die Laune gründlich verdorben. «Ich habe das Gefühl, einige denken, dass sie so weit sind, sich auf die Champions League konzentrieren zu müssen. Aber wir müssen wieder auf den Boden kommen, denn so weit sind wir noch nicht», sagte der Gladbacher Mittelfeldspieler. Durch die Niederlage in Gelsenkirchen musste die Borussia Platz 3 an die Schalker abtreten und ist nun punktgleich mit Augsburg Vierter. Am Samstag steht Xhaka und Co. die nächste Prüfung ins Haus: das rheinische Derby gegen den 1. FC Köln.
Keystone
Das für 13.45 Uhr angesetzte Super-League-Spiel zwischen Vaduz mit Trainer Giorgio Contini (Bild) und Sion musste abgesagt werden. Grund dafür ist das gefrorene Terrain im Rheinpark-Stadion. Trotz einer grossen Schneeräum-Aktion von freiwilligen Helfern am Samstag blieb Schiedsrichter Sandro Schärer nichts anderes als die Absage übrig. Die Challenge-League-Spiele Lausanne - Servette und Schaffhausen - Chiasso wurden ebenfalls verschoben.
Das für 13.45 Uhr angesetzte Super-League-Spiel zwischen Vaduz mit Trainer Giorgio Contini (Bild) und Sion musste abgesagt werden. Grund dafür ist das gefrorene Terrain im Rheinpark-Stadion. Trotz einer grossen Schneeräum-Aktion von freiwilligen Helfern am Samstag blieb Schiedsrichter Sandro Schärer nichts anderes als die Absage übrig. Die Challenge-League-Spiele Lausanne - Servette und Schaffhausen - Chiasso wurden ebenfalls verschoben.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch