Zum Hauptinhalt springen

Sommer, der heimliche Matchwinner

Auch wenn der Siegtorschütze Xherdan Shaqiri am Ende im Fokus stand - Torhüter Yann Sommer war für den FC Basel der grosse Rückhalt beim 1:0-Sieg gegen den FC Zürich.

Sieger im Nervenduell: Yann Sommer (rechts) braucht bei Chermitis Penalty gar nicht einzugreifen.
Sieger im Nervenduell: Yann Sommer (rechts) braucht bei Chermitis Penalty gar nicht einzugreifen.
Keystone

Xherdan Shaqiri war am Ende der gefeierte Mann. Doch einen entscheidenden Mann zum Basler Erfolg beim Erzrivalen fand man auch ganz hinten in der FCB-Aufstellung: Yann Sommer. Die jüngste Auflage des Klassikers war keine einfach Aufgabe für den jungen Stammkeeper. Bei so wenigen, aber gefährlichen Torszenen des Gegners kann ein Torhüter in der Regel nur verlieren. Doch der Zürcher in Basler Diensten trumpfte auf wie ein Routinier. Er reagierte glänzend gegen den allein auf ihn zustürmenden Yassine Chikhaoui (9. Minute), pariert gegen Admir Mehmedi glänzend (59.) und leistete einen entscheidenden Beitrag zum verschossenen Penalty von Chermiti.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.