Zum Hauptinhalt springen

So läuft die Trainerwahl bei GC

GC ist nach dem Abgang von Uli Forte zu YB auf Trainersuche. Redaktion Tamedia erstellt ein Ranking. Welche Kandidaten haben die besten Chancen?

Aaraus Aufstiegstrainer René Weiler ist bei GC ein ganz heisser Kandidat. Er führte den FCA schon vor einem Jahr in die Barrage, scheiterte dann aber knapp an Sion. Weiler hat bei GC einen grossen Fürsprecher. Berater Erich Vogel sagte erst kürzlich gegenüber  : «Weiler ist der Trainer der Zukunft.» Das Problem: Weiler hat bei Aarau noch einen laufenden Vertrag. FCA-Präsident Alfred Schmid sagte gegenüber der «Aargauer Zeitung», dass Weiler mindestens denselben Wert wie Uli Forte habe. Zur Erinnerung: YB musste für Forte 300'000 Franken Ablöse an GC überweisen.
Aaraus Aufstiegstrainer René Weiler ist bei GC ein ganz heisser Kandidat. Er führte den FCA schon vor einem Jahr in die Barrage, scheiterte dann aber knapp an Sion. Weiler hat bei GC einen grossen Fürsprecher. Berater Erich Vogel sagte erst kürzlich gegenüber : «Weiler ist der Trainer der Zukunft.» Das Problem: Weiler hat bei Aarau noch einen laufenden Vertrag. FCA-Präsident Alfred Schmid sagte gegenüber der «Aargauer Zeitung», dass Weiler mindestens denselben Wert wie Uli Forte habe. Zur Erinnerung: YB musste für Forte 300'000 Franken Ablöse an GC überweisen.
Keystone
Der Luxemburger Jeff Saibene stieg mit dem FC St. Gallen auf und kämpfte mit seiner Mannschaft lange um die Plätze für die Champions-League-Qualifikation mit. Doch auch ihn müsste GC aus einem laufenden Vertrag loseisen.
Der Luxemburger Jeff Saibene stieg mit dem FC St. Gallen auf und kämpfte mit seiner Mannschaft lange um die Plätze für die Champions-League-Qualifikation mit. Doch auch ihn müsste GC aus einem laufenden Vertrag loseisen.
Keystone
Der Zürcher Marco Schällibaum feierte zuletzt als Trainer Auferstehung. Er gewann mit Montreal Impact die Major League Soccer. Doch der Zürcher und ehemalige GC-Spieler hat bei GC-Berater Erich Vogel nicht die besten Karten.
Der Zürcher Marco Schällibaum feierte zuletzt als Trainer Auferstehung. Er gewann mit Montreal Impact die Major League Soccer. Doch der Zürcher und ehemalige GC-Spieler hat bei GC-Berater Erich Vogel nicht die besten Karten.
Keystone
1 / 10

GC-Präsident André Dosé und Sportchef Dragan Rapic können sich den Urlaub abschminken. Sie sind nach dem überraschenden Abgang von Uli Forte zu den Young Boys auf Trainersuche. Die beiden müssen sich vorerst durch eine Flut von Trainerbewerbungen arbeiten, wobei die Mehrzahl davon gleich im Papierkorb landen wird. Ganz am Schluss wird dem fünfköpfigen Verwaltungsrat, dem auch Dosé angehört, die auf zwei oder drei Namen reduzierten Liste vorgelegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.