Zum Hauptinhalt springen

Sions neuer Besen wischt die Hoppers weg

Die Grasshoppers müssen in der 12. Super-League-Runde beim FC Sion die zweite Niederlage hinnehmen.

Bescherung im Wallis: 2:0-Schütze Ishmael Yartey (l.) und Vincent Ruefli feiern den Erfolg über GC und den erfolgreichen Einstand des neuen Trainers Laurent Roussey.
Bescherung im Wallis: 2:0-Schütze Ishmael Yartey (l.) und Vincent Ruefli feiern den Erfolg über GC und den erfolgreichen Einstand des neuen Trainers Laurent Roussey.
Keystone

Der FC Sion ging im Heimspiel gegen GC, der ersten Partie nach der Entlassung von Trainer Michel Decastel und der Inthronisierung des Rückkehrers Laurent Roussey, bereits in der 13. Minute in Führung. Ishmael Yartey lancierte den schnellen Ebenezer Assifuah, der dem routinierten Stéphane Grichting enteilte und den Ball an Goalie Roman Bürki vorbei in die kurze Ecke spitzelte.

Auch nach dem Rückstand fanden die enttäuschenden Grasshoppers nie zu ihrer gewohnten Stärke und kamen während der gesamten Spielzeit zu keiner nennenswerten Torchance. Einzig nach einer Intervention gegen Nassim Ben Khalifa in der 48. Minute hätte GC mit viel Goodwill des Schiedsrichters zu einem Penalty kommen können.

Sion liess zwischen der 58. und der 67. Minute drei Grosschancen aus, weshalb GC bis zum Schluss noch auf den Lucky Punch hoffen konnte. In der Nachspielzeit schoss Sion nach einem Konter das 2:0. Der starke Yartey musste nach einem Pfostenschuss von Dimitris Christofi nur noch einzuschieben.

Die Grasshoppers verpassten es durch ihre zweite Niederlage in der Meisterschaft, Tabellenführer Basel auf die Pelle zu rücken. Der Champions-League-Teilnehmer musste sich im 16-Uhr-Spiel mit einem 0:0 beim FCZ begnügen, weist nun aber schon vier Zähler Vorsprung auf. GC hat allerdings eine Partie weniger ausgetragen.

Sion - GC 2:0 (1:0) Tourbillon. - 7500 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tor: 13. Assifuah 1:0. 93. Yartey 2:0. Sion:Vanins; Rüfli, Vanczak, Ferati, Bühler; Kouassi, Basha (41. Perrier); Yartey, Vidosic, Leo (54. Ndoye); Assifuah (75. Christofi). GC:Bürki; Toko, Michael Lang, Grichting, Bauer; Salatic, Abrashi (67. Feltscher); Ngamukol, Caio, Gashi (84. Steven Lang); Ben Khalifa (77. Vonlanthen). Bemerkungen: Sion ohne Marques, Lacroix, Cissé (alle verletzt); GC ohne Hajrovic, Vilotic (beide gesperrt), Pavlovic (rekonvaleszent) und Dingsdag (keine Spielbewilligung). Verwarnungen: 6. Basha (Foul). 28. Gashi (Foul). 42. Vanczak (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch