Zum Hauptinhalt springen

«Sind Sie verrückt?»

Lucien Favre bleibt in der Rückrunde ungeschlagen. Dass die Experten Gladbach zu den Titelanwärtern zählen, nervt den Romand zusehends.

Lucien Favre nervt sich, weil man sein Team zu den Titelanwärtern zählt.
Lucien Favre nervt sich, weil man sein Team zu den Titelanwärtern zählt.
Keystone
Der Romand will den Ball flach halten.
Der Romand will den Ball flach halten.
Keystone
Doch nach drei Niederlagen in Serie steht Skibbe bereits im Kreuzfeuer der Kritik. Eine Niederlage im Pokal am Mittwoch gegen Gladbach könnte bereits sein Ende sein.
Doch nach drei Niederlagen in Serie steht Skibbe bereits im Kreuzfeuer der Kritik. Eine Niederlage im Pokal am Mittwoch gegen Gladbach könnte bereits sein Ende sein.
Keystone
1 / 8

In der vergangenen Saison wäre das Team von Lucien Favre fast abgestiegen. In dieser Spielzeit mischt Gladbach mit Leader Dortmund, Bayern München und Schalke an der Tabellenspitze mit. Der krasse Aussenseiter, der als Saisonziel den Ligaerhalt angegeben hatte, hat in der Rückrunde bisher Bayern München und Stuttgart geschlagen sowie ein Remis zuletzt in Wolfsburg geholt. Als ein Journalist an der Pressekonferenz das 0:0 als einen Rückschlag Gladbachs im Titelrennen bezeichnete, verlor Favre fast die Fassung. «Sind Sie verrückt?», zischte der Schweizer. «Wir haben sieben Punkte aus drei Spielen geholt. Das ist nicht schlecht, oder? Also von wegen Rückschlag», erklärte der Romand sichtlich genervt. Er könne mit dem Punkt in Wolfsburg sehr wohl und gut leben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.