Zum Hauptinhalt springen

Liverpool enteilt auch dank Shaqiris Treffer

Während Liverpool gewinnt, verliert Manchester City. Die Reds führen die Tabelle nun mit sechs Punkten Vorsprung an. Arsenal spielt nur remis.

1 Tor, 3 Punkte und 90 Minuten: Das ist die Bilanz von Xherdan Shaqiri gegen Newcastle United. Beim 4:0-Heimsieg Liverpools kam Shaqiri über die volle Spieldauer zum Einsatz und sorgte für das Tor zum 3:0.
1 Tor, 3 Punkte und 90 Minuten: Das ist die Bilanz von Xherdan Shaqiri gegen Newcastle United. Beim 4:0-Heimsieg Liverpools kam Shaqiri über die volle Spieldauer zum Einsatz und sorgte für das Tor zum 3:0.
John Powell//Liverpool FC via Getty Images
Das Team um Mohamed Salah steht nun mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze der Premier League.
Das Team um Mohamed Salah steht nun mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze der Premier League.
Jan Kruger/Getty Images
Am Abend führte Chelseas Eden Hazard seine Blues mit zwei Toren zu einem 2:1-Auswärtssieg bei Watford. So überholte Chelsea den Stadtrivalen Arsenal und steht neu auf dem vierten Platz.
Am Abend führte Chelseas Eden Hazard seine Blues mit zwei Toren zu einem 2:1-Auswärtssieg bei Watford. So überholte Chelsea den Stadtrivalen Arsenal und steht neu auf dem vierten Platz.
Warren Little/Getty Images
1 / 9

Liverpool baute am traditionellen «Boxing Day» seinen Vorsprung an der Spitze der Premier League weiter aus. Während Manchester City auswärts gegen Leicester City erneut verlor, siegte Liverpool gegen Newcastle auch dank eines Treffers von Xherdan Shaqiri 4:0.

Mit dem problemlosen 4:0 gegen das vom ehemaligen Liverpool-Coach Rafael Benitez trainierte Newcastle (ohne Fabian Schär) schloss Liverpool eine herausragende Hinrunde ab. Das Team von Jürgen Klopp ist weiterhin ungeschlagen, in 19 Spielen kassierte es ganze sieben Gegentreffer, mehr Tore als die Reds schoss nur Manchester City. Der Vorsprung auf die Konkurrenz beträgt nach der Hälfte des Pensums sechs und mehr Punkte.

Die Fans von Anfield träumen mehr denn je vom ersten Meistertitel seit 1990, auch wenn Klopp nach dem achten Meisterschaftssieg in Folge sagte: «Es wird ein Rennen bis zum letzten Tag.» Anteil am Höhenflug Liverpools hat auch Xherdan Shaqiri, der gegen Newcastle durchspielte und seinen sechsten Saisontreffer erzielte. In der 79. Minute lenkte er einen Querpass von Trent Alexander-Arnold ins Netz.

Während Liverpool von Sieg zu Sieg eilt, befindet sich Titelverteidiger Manchester City in einem weihnachtlichen Formtief. Beim 1:2 bei Leicester City verlor das Team von Pep Guardiola erstmals seit zwei Jahren wieder zwei Partien in Folge. Am Samstag waren die Citizens bereits Crystal Palace unterlegen.

Tottenham klettert, Arsenal hinkt

«Wir haben genug Punkte, um Meister zu werden, aber die anderen Mannschaften haben mehr, sie sind im Moment besser als wir», sagte Guardiola, der mit seiner Mannschaft am 3. Januar Liverpool empfängt. Von der Baisse des Meisters profitierte auch Tottenham Hotspur, das dem 6:2 gegen Everton ein 5:0 gegen Bournemouth folgen liess, Manchester City überholte und neu erster Verfolger von Leader Liverpool ist.

Weiter an Terrain büsste Arsenal ein. Die Gunners kamen auswärts gegen Brighton & Hove Albion nur zu einem 1:1. Pierre-Emerick Aubameyang brachte die Gäste mit seinem 13. Saisontreffer früh in Führung, womit der Stürmer aus Gabun die Torschützenliste weiter vor Mohamed Salah und Harry Kane, die ebenfalls trafen, anführt. Mitschuld am Ausgleichstreffer hatte Stephan Lichtsteiner, der nach einem Stellungsfehler den Ball mit dem Kopf in den Lauf von Jurgen Locadia verlängerte, der zum 1:1 traf.

Telegramme und Tabelle

Leicester City - Manchester City 2:1 (1:1)

Tore: 14. Bernardo Silva 0:1. 19. Albrighton 1:1. 81. Ricardo Pereira 2:1.–Bemerkung: 89. Platzverweis Delph (Manchester City/Foul).

Liverpool - Newcastle United 4:0 (1:0)

Tore: 11. Lovren 1:0. 48. Salah (Foulpenalty) 2:0. 79. Shaqiri 3:0. 85. Fabinho 4:0. - Bemerkungen: Liverpool mit Shaqiri, Newcastle United ohne Schär (Ersatz).

Manchester United - Huddersfield Town 3:1 (1:0)

Tore: 29. Matic 1:0. 64. Pogba 2:0. 78. Pogba 3:0. 88. Jörgensen 3:1. - Bemerkungen: Huddersfield Town mit Hadergjonaj.

Tottenham Hotspur - Bournemouth 5:0 (3:0)

Tore: 16. Eriksen 1:0. 23. Son 2:0. 35. Lucas 3:0. 61. Kane 4:0. 70. Son 5:0.

Brighton & Hove Albion - Arsenal 1:1 (1:1)

Tore: 7. Aubameyang 0:1. 35. Locadia 1:1. - Bemerkung: Arsenal mit Lichtsteiner und Xhaka.

Watford - Chelsea 1:2 (1:1)

Tore: 45. Hazard 0:1. 45. Pereyra 1:1. 58. Hazard (Foulpenalty) 1:2.

Weitere Resultate: Fulham - Wolverhampton 1:1. Burnley - Everton 1:5. Crystal Palace - Cardiff City 0:0.

Rangliste: 1. Liverpool 51. 2. Tottenham Hotspur 45. 3. Manchester City 44. 4. Chelsea 40. 5. Arsenal 38. 6. Manchester United 32. 7. Leicester City 28. 8. Everton 27. 9. Watford 27. 10. Wolverhampton 26. 11. Bournemouth 26. 12. West Ham United 24. 13. Brighton & Hove Albion 22. 14. Crystal Palace 19. 15. Newcastle United 17. 16. Southampton 15. 17. Cardiff City 15. 18. Burnley 12. 19. Fulham 11. 20. Huddersfield Town 10.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch