Zum Hauptinhalt springen

Shaqiri freut sich aufs Joggeli

Im Interview mit fcb.ch spricht Xherdan Shaqiri über sein erstes halbes Jahr beim FC Bayern München und das Testspiel gegen seinen ehemaligen Verein FC Basel.

Kann Xherdan Shaqiri am Samstag ein Tor gegen den FC Basel bejubeln?
Kann Xherdan Shaqiri am Samstag ein Tor gegen den FC Basel bejubeln?
Keystone

Am Samstag kehrt ein Publikumsliebling in den St. Jakob-Park zurück. Mit dem spektakulärsten Transfer des Schweizer Fussballs füllte Xherdan Shaqiri vor einem Jahr die Schlagzeilen. Nun darf der Nationalspieler bereits auf die ersten sechs Monate beim FC Bayern München zurückblicken. «Ich wollte mich unbedingt durchsetzen, und ich denke, dass mir das bis jetzt nicht so schlecht gelungen ist», sagt der 21-Jährige gegenüber fcb.ch, der Homepage des FC Basel. Einige hätten ihm beim Wechsel prophezeit, dass der Schritt für ihn zu gross sei. Dies habe er aber widerlegt: «Ich bin regelmässig zum Einsatz gekommen, auch in wichtigen Spielen, und konnte eine gute Form erreichen. Zudem spüre ich das Vertrauen des Trainers.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.