Zum Hauptinhalt springen

Am meisten Abzug handelt sich der Captain ein

Bei der 0:2-Niederlage des FC Basel in Genf ist am Ende Valentin Stocker der Schlechteste, weil er sich nach dem Abpfiff noch die Rote Karte abholt. Die Einzelkritik.

Valentin Stocker wird an der Strafraumgrenze gefoult, erhält aber keinen Pfiff - es ist die Szene, über die er sich auch nach der Partie noch aufregt und sich schliesslich so beim Schiedsrichter beschwert, dass er die Rote Karte erhält
Valentin Stocker wird an der Strafraumgrenze gefoult, erhält aber keinen Pfiff - es ist die Szene, über die er sich auch nach der Partie noch aufregt und sich schliesslich so beim Schiedsrichter beschwert, dass er die Rote Karte erhält
Keystone

Jonas Omlin: 5

Zeigt in dieser Partie gleich in vier Szenen mit starken Paraden seine Fähigkeiten. Muss aber auch zwei Tore hinnehmen, wobei er weder bei der Flanke zum 0:1 noch beim Klärungsversuch vor dem 0:2 wirklich viel besser machen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.