Zum Hauptinhalt springen

Sepp Blatter kann auf die Uefa zählen

Die Mächtigen des europäischen Fussballs fürchten sich vor dem Asiaten Mohamed Bin Hammam. Sie wollen Sepp Blatter wiederwählen.

Die europäische Offiziellen wollen einen europäischen Fifa-Präsidenten: Das von Michel Platini (l.) präsidierte Exekutivkomitee der Uefa hat sich für Sepp Blatter (r.) entschieden.
Die europäische Offiziellen wollen einen europäischen Fifa-Präsidenten: Das von Michel Platini (l.) präsidierte Exekutivkomitee der Uefa hat sich für Sepp Blatter (r.) entschieden.
Keystone

Die am 1. Juni stattfindende Wahl zum Fifa-Präsidenten, welche erstmals seit 2002 mit einem Gegenkandidaten stattfinden wird, bemüssigt die Verbände und einzelne Mitglieder ihre Positionen bekannt zu geben. Das Uefa-Exekutivkomitee ging nun in die Offensive. Zur Causa Blatter haben die sechzehn Mitglieder des Komitees insgeheim entschieden, dass sie den Walliser unterstützen werden und nicht den Katarer Bin Hammam. Nach Angaben der «Zeit online» empfehlen die Uefa-Spitzen in einem Schreiben «allen Mitgliedern der Uefa, bei der kommenden Wahl Blatter zu unterstützen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.