Zum Hauptinhalt springen

Schweiz spielt ohne Hakan Yakin gegen England

Naticoach Ottmar Hitzfeld muss in den beiden Länderspielen gegen Australien und gegen England auf den Spielmacher des FC Luzern verzichten. Xavier Margairaz vom FCZ rückt nach.

Hakan Yakin zog sich am Sonntag gegen Thun einen Muskelfaserriss zu. Der offensive Mittelfeldspieler reiste gestern Abend zwar ins Nationalmannschafts-Camp in Feusisberg ein, die Ärzte wollten jedoch nach einer genaueren Untersuchung seiner Oberschenkelblessur keine Risiken eingehen und schickten den FCL-Spieler wieder nach Hause. Yakin hätte eine Woche lang nicht mit der Mannschaft trainieren können. Am Freitag gegen Australien in St. Gallen wäre er damit sowieso ausgefallen. Ob er im ersten EM-Ausscheidungsspiel am nächsten Dienstag in Basel gegen England einsetzbar gewesen wäre, hätte sich damit erst am Montag im Abschlusstraining gezeigt.

Aus diesen Gründen wurde auf Yakin verzichtet. Hitzfeld nominierte gestern Abend Xavier Margairaz nach. Der FCZ-Mittelfeldspieler wird am Dienstag zur Mannschaft stossen und an den ersten beiden Trainings mitmachen.

Entwarnung bei Streller

Entwarnung konnten die Nationalmannschafts-Ärzte dafür bei Marco Streller geben. Der Basler Stürmer leidet an einer Muskelverhärtung im linken Oberschenkel, nachdem er letzte Woche gegen Sheriff Tiraspol und am Samstag gegen Neuchâtel Xamax zwei anstrengende Partien innert fünf Tagen absolviert hatte. Streller war zuvor mehrere Wochen wegen Muskelproblemen ausgefallen, nun machte sich die Belastung bemerkbar.

Bis auf Gelson Fernandes waren gestern Abend sämtliche Spieler pünktlich ins Teamhotel eingerückt. Der defensive Aufbauer musste nach seinem Wechsel von St-Etienne zu Chievo Verona noch die letzten Transferformalitäten erledigen.

Das Nationalteam bereitet sich am Dienstag in Freienbach auf den Test gegen Australien und das EM-Quali-Spiel gegen England vor. Die Dislokation nach St. Gallen erfolgt am Donnerstagnachmittag.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch