Zum Hauptinhalt springen

Salatic bekommt recht

+++ Sporting protestiert gegen Schalke-Sieg +++ Leverkusen zu Millionen-Rückzahlung aufgefordert +++ Urs Meier prophezeite Klopps Exploit +++

Veroljub Salatic erwirkt beim Bezirksgericht Dielsdorf, weiterhin im Training der ersten Mannschaft der Grasshoppers teilnehmen zu können. Damit wird das erste Urteil vom 28. September bestätigt. Salatic will sich für Einsätze aufdrängen. «Salatic wird weiterhin mit vollem Einsatz die Trainings der ersten Mannschaft absolvieren und vertraut darauf, dass die Aufstellungen für das Kader der ersten Mannschaft professionell und allein nach rein sportlichen Kriterien erfolgen», so der Wortlaut von Salatics Anwalt. In einer Medienmitteilung schreibt er weiter: «Salatic ist zuversichtlich, dabei angemessen berücksichtigt zu werden». Ein Irrglaube, denn GC ist mit diesem Urteil nicht einverstanden und wird in Berufung gehen.
Veroljub Salatic erwirkt beim Bezirksgericht Dielsdorf, weiterhin im Training der ersten Mannschaft der Grasshoppers teilnehmen zu können. Damit wird das erste Urteil vom 28. September bestätigt. Salatic will sich für Einsätze aufdrängen. «Salatic wird weiterhin mit vollem Einsatz die Trainings der ersten Mannschaft absolvieren und vertraut darauf, dass die Aufstellungen für das Kader der ersten Mannschaft professionell und allein nach rein sportlichen Kriterien erfolgen», so der Wortlaut von Salatics Anwalt. In einer Medienmitteilung schreibt er weiter: «Salatic ist zuversichtlich, dabei angemessen berücksichtigt zu werden». Ein Irrglaube, denn GC ist mit diesem Urteil nicht einverstanden und wird in Berufung gehen.
Keystone
Sporting Lissabon legt gegen den 4:3-Sieg von Schalke in der Champions League Protest ein. Der portugiesische Vizemeister akzeptiert das Ergebnis vom Dienstag nicht und verlangt bei der Uefa eine Wiederholung des Spiels und alternativ die Auszahlung der Prämie für ein Unentschieden. Anlass des Protestes ist der Penalty in der Nachspielzeit, den Eric Maxim Choupo-Moting zum 4:3-Siegtreffer für die Königsblauen verwandelte. Der FC Schalke 04 ist von der Uefa zu einer Stellungnahme aufgefordert worden.
Sporting Lissabon legt gegen den 4:3-Sieg von Schalke in der Champions League Protest ein. Der portugiesische Vizemeister akzeptiert das Ergebnis vom Dienstag nicht und verlangt bei der Uefa eine Wiederholung des Spiels und alternativ die Auszahlung der Prämie für ein Unentschieden. Anlass des Protestes ist der Penalty in der Nachspielzeit, den Eric Maxim Choupo-Moting zum 4:3-Siegtreffer für die Königsblauen verwandelte. Der FC Schalke 04 ist von der Uefa zu einer Stellungnahme aufgefordert worden.
Keystone
Die ZDF-Moderatoren Urs Meier, Jürgen Klopp  und Johannes B. Kerner kommentieren am 12. Juni 2008 das EM-Spiel zwischen Deutschland und Kroatien. Seit dieser Zeit sind Meier und Klopp befreundet. Der ehemalige Schweizer Fifa-Ref sprach am Mittwoch gegenüber Tagesanzeiger.ch über Dortmunds Krise in der Bundesliga und garantierte, dass Klopp den Turnaround schaffen werde und er bereits im Champions-League-Spiel des BVB gegen Galatasaray mit einem Exploit rechne.Tatsächlich: Das Team von Jürgen Klopp gewann in Istanbul mit 4:0 und führt die Tabelle nach drei Runden mit drei Siegen souverän an.
Die ZDF-Moderatoren Urs Meier, Jürgen Klopp und Johannes B. Kerner kommentieren am 12. Juni 2008 das EM-Spiel zwischen Deutschland und Kroatien. Seit dieser Zeit sind Meier und Klopp befreundet. Der ehemalige Schweizer Fifa-Ref sprach am Mittwoch gegenüber Tagesanzeiger.ch über Dortmunds Krise in der Bundesliga und garantierte, dass Klopp den Turnaround schaffen werde und er bereits im Champions-League-Spiel des BVB gegen Galatasaray mit einem Exploit rechne.Tatsächlich: Das Team von Jürgen Klopp gewann in Istanbul mit 4:0 und führt die Tabelle nach drei Runden mit drei Siegen souverän an.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch