Zum Hauptinhalt springen

Salah und Elneny werden in Tel Aviv spielen

Aus einer kniffligen Geschichte ist die heisse Luft draussen. Mohamed Salah erklärt nach dem Spiel in St. Gallen, dass er und Mohamed Elneny mit nach Tel Aviv reisen werden.

Mit dem Flugzeug, nicht mit dem Velo werden Mohamed Salah und Mohamed Elneny nach Tel Aviv reisen.
Mit dem Flugzeug, nicht mit dem Velo werden Mohamed Salah und Mohamed Elneny nach Tel Aviv reisen.
Keystone

Es war einer der brisanten Nebenschauplätze, mit denen sich der FC Basel in den letzten zwei Wochen beschäftigen müssen: Die Ägypter Mohamed Salah und Mohamed Elneny würden in ihrer Heimat unter Druck gesetzt, aus politischen Gründen nicht im Rückspiel gegen Maccabi Tel Aviv zu spielen. Weil weder die Spieler noch der FCB sich zu klaren Aussagen durchringen konnten, wurde die Causa medial immer weitreichender.

Nach dem Spiel in St. Gallen hat nun Mohamed Salah den Spekulationen ein Ende gesetzt. «Ich werde am Montag nach Israel fliegen und dort spielen. Wir müssen gehen, das ist unser Job», erklärte der ägyptische Mittelfeldspieler nach dem 1:1 in der Ostschweiz.

Trainer Murat Yakin wird dies mit Wohlwollen zur Kenntnis nehmen, sind sowohl Salah als auch Elneny momentan nicht aus den ersten Elf wegzudenken. «Wir wollen in die Champions League und haben Respekt vor den Zielen des Teams», sagte Salah weiter. Das sei Fussball und keine Politik. Damit hat der 21-Jährige mit einem Schlag für jene Ruhe im Vorfeld des kapitalen Rückspiels gesorgt, die der FCB so dringend braucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch