Zum Hauptinhalt springen

Salah und Elneny im Fokus der Politik

Ein möglicher Einsatz der FCB-Ägypter in der Champions-League-Qualifikation gegen Maccabi Tel Aviv sorgt in deren Heimat schon jetzt für hitzige Diskussionen.

Tilman Pauls
Einfluss der Religion: Es ist denkbar, dass Mohamed Salah nicht nach Israel mitreisen würde.
Einfluss der Religion: Es ist denkbar, dass Mohamed Salah nicht nach Israel mitreisen würde.
Keystone

Es ist überhaupt noch nicht klar, ob der FC Basel in der dritten Runde der Qualifikation zur Champions League auf Maccabi Tel Aviv treffen wird. Aber schon jetzt müssen sich die Basler eingehend mit Fragen rund um dieses mögliche Duell beschäftigen. Wird es die Aufstellung des FCB beeinflussen, wenn der Club aus Israel sich heute im Rückspiel gegen Györi ETO aus Ungarn durchsetzen sollte und somit in der kommenden Woche auf den Schweizer Meister treffen wird? In diesem Fall nämlich muss der FCB sich nicht nur mit sportlichen Fragen auseinandersetzen, sondern auch mit politischen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen