Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Real Madrid kann weiteren Rückschlag verhindern

Real Madrid hat in der 13. Runde der spanischen Liga einen weiteren Rückschlag verhindert. Gegen das auswärts noch punktelose Malaga siegte der spanische Meister nur mit Mühe 3:2. Cristiano Ronaldo erzielte in der 76. Minute den Siegtreffer im Bernabeu, nachdem er mit seinem Foulpenalty zwar an Malagas Keeper Roberto Jimenez gescheitert war, im Nachschuss aber zum 3:2 traf. Es war erst der zweite Meisterschaftstreffer des Portugiesen, der in der Champions League bereits acht Mal traf. Den Führungstreffer von Karim Benzema, der in der Liga ebenfalls erst zum zweiten Mal traf, hatte Ronaldo vorbereitet. Das zwischenzeitliche 2:1 erzielte der Brasilianer Casemiro per Kopf (21.). In der Tabelle liegt Real nach einem durchzogenen Saisonstart zehn Verlustpunkte hinter Leader FC Barcelona.
Für Jupp Heynckes (Bayern München) setzte es in seinem zehnten Spiel als Trainer in dieser Saison die erste Niederlage ab. Dies ausgerechnet bei Borussia Mönchengladbach, wo Heynckes den Grossteil seiner Spielerkarriere verbracht hatte und auch zweimal als Coach engagiert war. Thorgan Hazard mit einem Handspenalty und Matthias Ginter brachten den Gastgeber mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause in Front, Arturo Vidal gelang für die in der zweiten Halbzeit klar besseren Gäste nur noch der Anschlusstreffer, als er in der 74. Minute den vielbeschäftigten Yann Sommer mit einem haltbaren Weitschuss bezwang. In der Tabelle verkürzten die Gladbacher den Rückstand auf die Bayern auf fünf Punkte. Nur noch drei Punkte hinter dem Leader liegt RB Leipzig, das gegen Werder Bremen 2:0 siegte.
Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 kommt in der 2. Liga weiter nicht vom Fleck. Beim Aufstiegsanwärter Union Berlin kassierte der Club von Trainer Torsten Frings in letzter Sekunde den 3:3-Ausgleich. In der Tabelle sind die Darmstädter mit zwölf Punkten Rückstand auf die Spitze Elfter. Die drittplatzierten Unioner liegen vier Zähler hinter den beiden Top-Teams Holstein Kiel und Fortuna Düsseldorf.
1 / 11