Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Englischer Ex-Nationalspieler stirbt während Training

Den Champions-League-Titel wird Bayern München nicht mehr holen. Für Trainer Carlo Ancelotti ein Grund, sein Team anzuspornen – und auch Druck auszuüben. «Wir wollen jetzt so schnell wie möglich die Bundesliga gewinnen und ins Pokalfinale einziehen», sagte der Italiener an einer Medienkonferenz. Am Dienstag steht der Cup-Halbfinal gegen Borussia Dortmund an. Und obwohl man in der Liga fünf Runden vor Schluss acht Punkte vor Leipzig liegt, wolle man sich nicht zurücklehnen: «Wir haben morgen gegen Mainz eine große Chance, eine gute Reaktion aufs Aus zu zeigen».
Der U23-Coach des englischen Premier-League-Klubs Tottenham Hotspur, Ugo Ehiogu, ist nach einem Herzinfarkt gestorben. Der 44-jährige ehemalige Nationalverteidiger Englands war am Donnerstag auf dem Trainingsgelände zusammengebrochen und verstarb trotz sofortiger medizinischer Hilfeleistung. Ehiogu spielte früher unter anderem für Aston Villa und den FC Middlesbrough in der Premier League. Er trug viermal das Trikot der «Three Lions», 2009 beendete er seine aktive Karriere.
Jürgen Klopp beendet Gerüchte um einen möglichen Transfer des englischen Nationalgoalies Joe Hart zu Liverpool. «Er ist ein fantastischer Torhüter, für uns aber weder jetzt noch in der Zukunft eine Option», sagt Liverpools Trainer über Hart, der derzeit von Manchester City an die AC Torino ausgeliehen ist.
1 / 5