Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Tschagajew droht mit Rücktritt

Fussballmeldungen vom 30. August: +++ Xamax zahlt Miete nicht +++ Forlan zu Inter +++ Barça brillant +++ Fall Fenerbahçe vor Gericht? +++ Arsenal-Fans entschädigt +++

Xamax-Besitzer Bulat Tschagajew hat nach angaben von «20 Minuten online» angedroht, zurückzutreten. Falls die Kritik an ihm und seinem Umfeld nicht endet, würde er der Stadt Neuchâtel den Fussballverein überlassen.Gestern fand die ausserordentliche Generalversammlung von Xamax Neuchâtel statt. 130 Kleinaktionäre kamen – Besitzer Bulat Tschagajew nicht. Die Anwesenden konnten aufgrund der Mehrheitsverhältnisse keinen Einfluss auf die Neuwahl des Präsidiums nehmen und quittierten die neue Klubführung laut «Tages-Anzeiger» mit Pfiffen und Buh-Rufen. Zudem wollen zwei Fanklubs vorerst «ihre Aktivitäten einstellen.» Daneben gab die Stadt Neuchâtel nun gemäss «Le Matin online» bekannt, dass die neue Führung bis anhin keine Rechnungen für die Stadionmiete und andere Kosten gezahlt hat. «Die Rechnungen wurden verschickt, wir warten auf die Zahlungen», sagte die verantwortliche Beamtin der Stadt, Françoise Jeanneret.
Xamax-Besitzer Bulat Tschagajew hat nach angaben von «20 Minuten online» angedroht, zurückzutreten. Falls die Kritik an ihm und seinem Umfeld nicht endet, würde er der Stadt Neuchâtel den Fussballverein überlassen.Gestern fand die ausserordentliche Generalversammlung von Xamax Neuchâtel statt. 130 Kleinaktionäre kamen – Besitzer Bulat Tschagajew nicht. Die Anwesenden konnten aufgrund der Mehrheitsverhältnisse keinen Einfluss auf die Neuwahl des Präsidiums nehmen und quittierten die neue Klubführung laut «Tages-Anzeiger» mit Pfiffen und Buh-Rufen. Zudem wollen zwei Fanklubs vorerst «ihre Aktivitäten einstellen.» Daneben gab die Stadt Neuchâtel nun gemäss «Le Matin online» bekannt, dass die neue Führung bis anhin keine Rechnungen für die Stadionmiete und andere Kosten gezahlt hat. «Die Rechnungen wurden verschickt, wir warten auf die Zahlungen», sagte die verantwortliche Beamtin der Stadt, Françoise Jeanneret.
Keystone
YB-Spieler Ammar Jemal soll laut «Berner Zeitung» vor einem Wechsel in die Bundesliga stehen. Noch müssten die Details eines Transfers des 24-jährigen Tunesiers zwischen den Klubs geklärt werden.
YB-Spieler Ammar Jemal soll laut «Berner Zeitung» vor einem Wechsel in die Bundesliga stehen. Noch müssten die Details eines Transfers des 24-jährigen Tunesiers zwischen den Klubs geklärt werden.
Keystone
Der FC Barcelona ist auch in der Meisterschaft brillant in die neue Saison gestartet. Die Katalanen bezwangen in ihrem Spiel der 2. Runde zu Hause im Camp Nou Villarreal 5:0 (2:0).Nach dem Gewinn des spanischen und europäischen Supercups bewies das Team von Pep Guardiola auch in der Liga bei erstbester Gelegenheit, über wen in diesem Jahr auch der Titel der Primera Division führen wird. Von Beginn an zog Barça gegen Villarreal, immerhin Teilnehmer an der Champions League, ein Powerplay auf und erarbeitete sich beinahe im Minutentakt erstklassige Torgelegenheiten. Den Bann brach allerdings erst der 20-jährige Thiago, nachdem er in der 25. Minute mit einem Flachschuss in die Ecke traf.Das 2:0 und das 3:0 schossen die Neuzugänge Cesc Fabregas (45.) - nach herrlichem Zuspiel von Lionel Messi - und Alexis Sanchez (47.). Für den Endstand sorgte Superstar Lionel Messi mit einer Doublette (52./75.).Das Telegramm:FC Barcelona - Villarreal 5:0 (2:0). - 93'765 Zuschauer. - Tore: 25. Thiago 1:0. 45. Fabregas 2:0. 47. Sanchez 3:0. 52. Messi 4:0. 75. Messi 5:0. (si)
Der FC Barcelona ist auch in der Meisterschaft brillant in die neue Saison gestartet. Die Katalanen bezwangen in ihrem Spiel der 2. Runde zu Hause im Camp Nou Villarreal 5:0 (2:0).Nach dem Gewinn des spanischen und europäischen Supercups bewies das Team von Pep Guardiola auch in der Liga bei erstbester Gelegenheit, über wen in diesem Jahr auch der Titel der Primera Division führen wird. Von Beginn an zog Barça gegen Villarreal, immerhin Teilnehmer an der Champions League, ein Powerplay auf und erarbeitete sich beinahe im Minutentakt erstklassige Torgelegenheiten. Den Bann brach allerdings erst der 20-jährige Thiago, nachdem er in der 25. Minute mit einem Flachschuss in die Ecke traf.Das 2:0 und das 3:0 schossen die Neuzugänge Cesc Fabregas (45.) - nach herrlichem Zuspiel von Lionel Messi - und Alexis Sanchez (47.). Für den Endstand sorgte Superstar Lionel Messi mit einer Doublette (52./75.).Das Telegramm:FC Barcelona - Villarreal 5:0 (2:0). - 93'765 Zuschauer. - Tore: 25. Thiago 1:0. 45. Fabregas 2:0. 47. Sanchez 3:0. 52. Messi 4:0. 75. Messi 5:0. (si)
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch