Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

News & Gerüchte: Piqué brüskiert Guardiola

Barça-Verteidiger Gerard Piqué hat in einem Interview mit der italienischen Zeitung «La Gazzetta dello Sport» das von unzähligen Kurz- und Querpässen geprägte System seines Clubs kritisiert – und damit auch den über Jahre prägend wirkenden Josep Guardiola, der inzwischen die Bayern coacht. «Wir haben in den letzten Jahren mit Trainern aus dem Verein gearbeitet, erst Pep Guardiola, dann Tito Vilanova. Und vielleicht haben wir mit unserem Spielstil es so weit übertrieben, dass wir irgendwann fast Sklaven unserer Spielweise geworden sind», so Piqué.
Bayern-Präsident Uli Hoeness fürchtet eigentlich keinen Gegner, sehr wohl aber den Schlendrian im Starensemble seines Vereins. «Die Gefahr ist, dass wir uns einlullen lassen, etwa von nicht so namhaften Gegnern wie Pilsen. Aber wir müssen sofort Vollgas geben und so hungrig zu Werke gehen, wie wir das vorige Saison phänomenal gemacht haben», sagte Hoeness mit Blick auf die Gruppenspiele der Champions League und die kommenden Bundesliga-Partien gegenüber der Zeitung «Bild».
Afghanistan hat seinen ersten internationalen Titel im Fussball gewonnen. Die Nationalmannschaft des krisengeschüttelten Landes gewann am Mittwoch in Nepals Hauptstadt Kathmandu durch ein 2:0 gegen Indien die Südasien-Meisterschaft. Die Fans in der Heimat feierten den Erfolg mit Gewehrschüssen in den Himmel.
1 / 4