Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: «Maradona zu Xamax?»

Fussballmeldungen vom 10. Mai: +++ Van Gaals Besuch bei der Alten Dame +++ Bayern rüstet auf +++ Hertha holt Kraft +++ Das Schnäppchen Benzema +++

Heute um 13 Uhr ist eine Pressekonferenz von Neuchâtel Xamax anberaumt und die Westschweizer Zeitung «Le Matin» entfachte deshalb eine Spekulationswelle, als sie berichtete, dass der Klub die argentinische Fussballlegende Diego Armando Maradona als Botschafter für Xamax engagieren würde, vielleicht sogar als Trainer. Dahinter würde der neue Investor bei den Xamaxiens stehen: Achmad Kadyrow, der morgen mit seinem Verein Terek Grozny sein neues Stadion einweiht. Beim Eröffnungsspiel wird eine All-Starsauswahl gegen eine Auswahl von sowjetischen Fussballlegenden antreten. Die Stars sollen über Genf fliegen, mit Zwischenstopp in Neuenburg.
Heute um 13 Uhr ist eine Pressekonferenz von Neuchâtel Xamax anberaumt und die Westschweizer Zeitung «Le Matin» entfachte deshalb eine Spekulationswelle, als sie berichtete, dass der Klub die argentinische Fussballlegende Diego Armando Maradona als Botschafter für Xamax engagieren würde, vielleicht sogar als Trainer. Dahinter würde der neue Investor bei den Xamaxiens stehen: Achmad Kadyrow, der morgen mit seinem Verein Terek Grozny sein neues Stadion einweiht. Beim Eröffnungsspiel wird eine All-Starsauswahl gegen eine Auswahl von sowjetischen Fussballlegenden antreten. Die Stars sollen über Genf fliegen, mit Zwischenstopp in Neuenburg.
Keystone
Laut dem «Corriere dello Sport online» haben sich Klubverantwortliche von Juventus Turin mit dem ehemaligen Trainer des FC Bayern München getroffen. Möglich, dass der aktuelle Trainer Luigi Delneri entlassen wird am Ende der Saison, wenn die «Alte Dame» die Qualifikation für die Europa League verpassen sollte. Aktuell hat Juventus Turin bei zwei verbleibenden Spieltagen drei Punkte Rückstand auf den sechsten Rang.
Laut dem «Corriere dello Sport online» haben sich Klubverantwortliche von Juventus Turin mit dem ehemaligen Trainer des FC Bayern München getroffen. Möglich, dass der aktuelle Trainer Luigi Delneri entlassen wird am Ende der Saison, wenn die «Alte Dame» die Qualifikation für die Europa League verpassen sollte. Aktuell hat Juventus Turin bei zwei verbleibenden Spieltagen drei Punkte Rückstand auf den sechsten Rang.
Keystone
Nach dem Karim Benzema bei Real Madrid sowohl für die «Copa del Rey» als auch für die Champions League Halbfinal-Spiele nicht berücksichtigt wurde, sollen sich die Klubverantwortlichen und der franzsösische Nationalspieler über die Trennung einig sein. Laut Metro.co.uk soll nun Arsenal am Stürmer interessiert sein und rund 28 Millionen Franken zahlen, was angesichts der von Real in Benzema investierten 50 Millionen Franken ein Schnäppchen für Trainer Arsène Wenger wäre.
Nach dem Karim Benzema bei Real Madrid sowohl für die «Copa del Rey» als auch für die Champions League Halbfinal-Spiele nicht berücksichtigt wurde, sollen sich die Klubverantwortlichen und der franzsösische Nationalspieler über die Trennung einig sein. Laut Metro.co.uk soll nun Arsenal am Stürmer interessiert sein und rund 28 Millionen Franken zahlen, was angesichts der von Real in Benzema investierten 50 Millionen Franken ein Schnäppchen für Trainer Arsène Wenger wäre.
Keystone
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch