Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: FCZ engagiert neuen Stürmer

Die Fussball-News vom 31. Mai: +++ Petric in die Schweiz? +++ Drittligist gelingt Cup-Sensation in Österreich +++ Heynckes zu 99 Prozent bei Real +++ Goldener Chelsea-Vertrag für Mourinho +++

Der FC Zürich meldet den Transfer von St. Gallens Franck Etoundi. Der 22-jährige Stürmer (l.) aus Kamerun hat einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.
Der FC Zürich meldet den Transfer von St. Gallens Franck Etoundi. Der 22-jährige Stürmer (l.) aus Kamerun hat einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.
Keystone
Die Bayern müssen im morgigen DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart auf ihr brasilianisches Duo Dante (l.) und Luiz Gustavo verzichten. Die beiden müssen zum Confed-Cup in ihre Heimat reisen. Der brasilianische Verband (CBF) beharrte auf den sofortigen Trip des Duos, obwohl dieses das einmalige Triple erreichen könnte. Bayerns Präsident Karl-Heinz Rummenigge schimpfte: «Ich finde das unmenschlich, skrupellos, unfair und inakzeptabel.» Der ehemalige Servette-Stürmer sieht nun die Schuld beim CBF, beim DFB und bei der Fifa. Dem DFB wirft Rummenigge vor, eine fehlerhafte Terminplanung mit dem Cup-Endspiel in Berlin gemacht zu haben.
Die Bayern müssen im morgigen DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart auf ihr brasilianisches Duo Dante (l.) und Luiz Gustavo verzichten. Die beiden müssen zum Confed-Cup in ihre Heimat reisen. Der brasilianische Verband (CBF) beharrte auf den sofortigen Trip des Duos, obwohl dieses das einmalige Triple erreichen könnte. Bayerns Präsident Karl-Heinz Rummenigge schimpfte: «Ich finde das unmenschlich, skrupellos, unfair und inakzeptabel.» Der ehemalige Servette-Stürmer sieht nun die Schuld beim CBF, beim DFB und bei der Fifa. Dem DFB wirft Rummenigge vor, eine fehlerhafte Terminplanung mit dem Cup-Endspiel in Berlin gemacht zu haben.
Keystone
Mario Raimondi (r.), langjähriger Mittelfeldspieler bei den Berner Young Boys, tritt zum Ende der Saison nach dem letzten Spiel am Samstag in Thun zurück. Der bald 33-jährige Raimondi bleibt YB jedoch treu und wird in der Nachwuchsabteilung als Assistent des U-21-Trainers Joël Magnin arbeiten. Zudem wird er das U-13-Team trainieren und parallel seine Trainerausbildung vorantreiben.Raimondi war vor acht Jahren im Sommer 2005 vom FC Thun zu YB gekommen und absolvierte 280 Pflichtspiele (221 Meisterschafts-, 27 Cup- und 32 Europa-League-Spiele). In der höchsten Spielklasse der Schweiz schoss der Oberdiessbacher genau 50 Tore.
Mario Raimondi (r.), langjähriger Mittelfeldspieler bei den Berner Young Boys, tritt zum Ende der Saison nach dem letzten Spiel am Samstag in Thun zurück. Der bald 33-jährige Raimondi bleibt YB jedoch treu und wird in der Nachwuchsabteilung als Assistent des U-21-Trainers Joël Magnin arbeiten. Zudem wird er das U-13-Team trainieren und parallel seine Trainerausbildung vorantreiben.Raimondi war vor acht Jahren im Sommer 2005 vom FC Thun zu YB gekommen und absolvierte 280 Pflichtspiele (221 Meisterschafts-, 27 Cup- und 32 Europa-League-Spiele). In der höchsten Spielklasse der Schweiz schoss der Oberdiessbacher genau 50 Tore.
Keystone
1 / 9

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch