Zum Hauptinhalt springen

Mit Maccabi im Hinterkopf

Vor dem kniffligen Auswärtsspiel gegen den FC St. Gallen muss FCB-Trainer Murat Yakin etwas tun, was ihm widerstrebt – bereits ans Rückspiel gegen Maccabi Tel Aviv denken.

Gute Erinnerungen: Gegen den FC St. Gallen schoss Raul Bobadilla sein erstes Tor für den FCB.
Gute Erinnerungen: Gegen den FC St. Gallen schoss Raul Bobadilla sein erstes Tor für den FCB.
Keystone

Derzeit scheint es beim FC Basel keine Woche ohne Nebenschauplatz zu geben. Nach dem Raser-Theater um Raul Bobadilla und den geräuschvollen Abgang von Aleksandar Dragovic freut sich Murat Yakin aber über den Aufreger dieser Woche. «Es ist schön, dass endlich mal wieder etwas Positives passiert ist», sagt der Cheftrainer mit einem Schmunzeln. Die Ankunft von Matias Delgado scheint eine ganze Stadt in Entzücken versetzt zu haben. Und auch Yakin hat seine helle Freude an seinem ehemaligen Mitspieler: «Man hat schon in seinem ersten Training am Donnerstag gesehen, dass Mati andere Qualitäten hat, als andere Spieler.» Delgado habe sein feines Füsschen, seine Ideen und die Fähigkeit zum finalen Pass keineswegs verloren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.