Zum Hauptinhalt springen

Micoud: Keine Lust mehr auf Fussball

Der ehemalige französische Fussball-Nationalspieler Johan Micoud hat nach 18 Jahren seine Profi-Karriere beendet.

In einem Interview mit der französischen Sportfibel «L'Équipe» sagte der offensive Mittelfeldspieler: «Dies ist der richtige Moment, um aufzuhören.» Der Europameister von 2000 spielte zuletzt bei Girondins Bordeaux, wo sein Vertrag nach zwei Spielzeiten nicht mehr verlängert wurde. Der 35-Jährige freut sich jetzt «auf meinen ersten wirklichen Urlaub seit zwanzig Jahren». Weniger Abschiedsschmerz als erwartet Girondins-Trainer Laurent Blanc hatte auf Micoud, der letzte Saison noch auf 29 von 36 möglichen Ligaeinsätzen kam, nicht mehr gesetzt. «Ich dachte, es würde mir Bauchschmerzen bereiten, sagte Micoud, aber nein - ich habe keine Lust mehr aufs Spielfeld zurückzukehren.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch