Zum Hauptinhalt springen

Cristiano Ronaldo mit neuem Verein einig?

Kommt es tatsächlich zur grossen Wiedervereiningung zwischen Cristiano Ronaldo und Manchester United? Gemäss der «Daily Mail» sollen sich Spieler und Verein bereits in Sachen Lohn einig geworden sein: Der Portugiese würde 25 Millionen Euro netto pro Jahr verdienen – damit wäre er der bestbezahlte Fussballer der Welt.
Mit dem 1:0-Heimsieg gegen Chelsea sorgte Swansea für die Überraschung des bisherigen Spieltages der Premier League. Dieser Erfolg kam für die Vereinsverantwortlichen zum perfekten Zeitpunkt: Wie der Club in einer mitteilte, befindet er sich in Gesprächen mit US-amerikanischen Investoren: «Swansea kann bestätigen, dass wir wichtige neue Aktionäre für den Verein gewinnen wollen.» Englische Medien spekulieren über einen Verkaufspreis des Aktienpaketes von 100 Millionen Pfund.
Der Brasilianer Marquinhos zählt zu den weltweit vielversprechendsten Abwehrtalenten. Bei PSG ist der 21-Jährige in der Innenverteidigung hinter seinen Landsleuten Thiago Silva und David Luiz oft nur dritte Wahl, zuletzt kam er aber öfters als rechter Aussenverteidiger zum Einsatz. Dass Trainer Laurent Blanc bei der wichtigen Champions-League-Partie gegen Manchester City aber Serge Aurier den Vorzug gab, hat Marquinhos überhaupt nicht geschmeckt. Schliesslich beleidigte Aurier vor wenigen Monaten seinen Trainer als «Schwuchtel», worauf er suspendiert wurde. Dennoch durfte er gegen City nun von Beginn an spielen. «Marquinhos ist verdammt sauer, diese Massnahme vom Trainer kam einer Demütigung gleich», sagte Giuliano Bertolucci, der Berater von Marquinhos, und schob nach: «Wir werden nach der Champions League schauen, wie seine Zukunft aussehen wird.» Unter anderem sollen Bayern München und Barcelona starkes Interesse am Defensivtalent bekundet haben – gemäss spanischen Medienberichten soll er sich mit Barça über einen Vierjahresvertrag geeinigt haben. Marquinhos hat noch einen Vertrag bis 2019 und kam 2013 für eine Ablösesumme von 31 Millionen Euro von Rom nach Paris.
1 / 5