Zum Hauptinhalt springen

City bleibt dran, United siegt dank Pogba-Show

Manchester City schlägt Southampton mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause. Chelsea sichert derweil Platz 4 und baut den Vorsprung auf Arsenal aus.

sda
Gehört er zur Meistermannschaft von YB? Die Haarfarbe könnte es vermuten lassen, doch hier dreht Sergio Agüero jubelnd ab. Soeben hat er gegen Southampton das 3:1 erzielt, er verwertet per Kopf eine wunderbare Flanke von Oleksandr Zinchenko zur Entscheidung im Auswärtsspiel.
Gehört er zur Meistermannschaft von YB? Die Haarfarbe könnte es vermuten lassen, doch hier dreht Sergio Agüero jubelnd ab. Soeben hat er gegen Southampton das 3:1 erzielt, er verwertet per Kopf eine wunderbare Flanke von Oleksandr Zinchenko zur Entscheidung im Auswärtsspiel.
Catherine Ivill/Getty Images
In der zehnten Minute bereits feiern die beiden Silvas im Dienste von Manchester City zum ersten Mal. David, der Spanier, hier links, trifft zum 1:0, Bernardo, der Portugiese, hier rechts, jubelt mit.
In der zehnten Minute bereits feiern die beiden Silvas im Dienste von Manchester City zum ersten Mal. David, der Spanier, hier links, trifft zum 1:0, Bernardo, der Portugiese, hier rechts, jubelt mit.
Catherine Ivill/Getty Images
Pierre-Emile Hojbjerg, einst Junior bei Bayern München, bringt Southampton mit einem Gewaltsschuss zurück ins Spiel, 37 Minuten sind da gespielt. Hojbjerg profitiert von einer Unachtsamkeit von Zinchenko.
Pierre-Emile Hojbjerg, einst Junior bei Bayern München, bringt Southampton mit einem Gewaltsschuss zurück ins Spiel, 37 Minuten sind da gespielt. Hojbjerg profitiert von einer Unachtsamkeit von Zinchenko.
Dan Istitene/Getty Images
Kurz vor Schluss dann erweist Hojbjerg auch der anderen Mannschaft aber noch seinen Dienst. Weil er im Mittelfeld Fernandinho ungebremst in die Beine rutscht, sieht er die zweite Gelbe Karte und muss vom Platz. In Unterzahl hat Southampton keine Chance mehr.
Kurz vor Schluss dann erweist Hojbjerg auch der anderen Mannschaft aber noch seinen Dienst. Weil er im Mittelfeld Fernandinho ungebremst in die Beine rutscht, sieht er die zweite Gelbe Karte und muss vom Platz. In Unterzahl hat Southampton keine Chance mehr.
Dan Istitene/Getty Images
Bei Chelsea beweist derweil N'Golo Kanté ungeahnte Qualitäten als Torjäger. Einen herrlichen 50-Meter-Pass von David Luiz kontrolliert er auf der Höhe des Elfmeterpunkts mit der Brust und trifft dann zum 1:0. Es ist das einzige Tor im Spiel, Chelsea gewinnt gegen Crystal Palace und verschafft sich so etwas Luft im Duell mit Stadtrivale Arsenal, der gegen Liverpool 1:5 auf die Mütze bekam.
Bei Chelsea beweist derweil N'Golo Kanté ungeahnte Qualitäten als Torjäger. Einen herrlichen 50-Meter-Pass von David Luiz kontrolliert er auf der Höhe des Elfmeterpunkts mit der Brust und trifft dann zum 1:0. Es ist das einzige Tor im Spiel, Chelsea gewinnt gegen Crystal Palace und verschafft sich so etwas Luft im Duell mit Stadtrivale Arsenal, der gegen Liverpool 1:5 auf die Mütze bekam.
John Walton/PA via AP
Manchester United erstarkt nach dem Abgang von José Mourinho. Und dem Club Paul Pogba. Der Franzose ist seit der Übernahme durch Ole Gunnar Solskjaer wieder die sichere Grösse im Mittelfeld und zeigt sich auch gegen Bournemouth von seiner besten Seite. Bereits nach fünf Minuten trifft er zum 1:0.
Manchester United erstarkt nach dem Abgang von José Mourinho. Und dem Club Paul Pogba. Der Franzose ist seit der Übernahme durch Ole Gunnar Solskjaer wieder die sichere Grösse im Mittelfeld und zeigt sich auch gegen Bournemouth von seiner besten Seite. Bereits nach fünf Minuten trifft er zum 1:0.
Michael Regan/Getty Images
Das 2:0 lässt der einst teuerste Spieler der Welt eine halbe Stunde später folgen, nur zwölf Minuten darauf macht Marcus Rashford mit dem 3:0 schon alles klar.
Das 2:0 lässt der einst teuerste Spieler der Welt eine halbe Stunde später folgen, nur zwölf Minuten darauf macht Marcus Rashford mit dem 3:0 schon alles klar.
Michael Regan/Getty Images
Die drei United-Tore in der ersten Halbzeit haben eines gemeinsam. Sie werden wunderbar vorbereitet. Sei es Rashfords Dribbling vor dem 1:0, Ander Herreras perfekte und zentimetergenaue Flanke beim 2:0, oder Anthony Martials herrlicher Aussenristpass beim 3:0, der Torschütze brauchte nur noch Fuss oder Kopf hinzuhalten.
Die drei United-Tore in der ersten Halbzeit haben eines gemeinsam. Sie werden wunderbar vorbereitet. Sei es Rashfords Dribbling vor dem 1:0, Ander Herreras perfekte und zentimetergenaue Flanke beim 2:0, oder Anthony Martials herrlicher Aussenristpass beim 3:0, der Torschütze brauchte nur noch Fuss oder Kopf hinzuhalten.
Michael Regan/Getty Images
1 / 10

Manchester City ist im letzten Spiel des Jahres zum Erfolg zurückgekehrt. Der Meister gewann in der 20. Runde der Premier League das Auswärtsspiel in Southampton 3:1. Der Rückstand auf Leader FC Liverpool beträgt sieben Punkte. In den Spielen vor und nach Weihnachten hatte Manchester City empfindliche Niederlagen erlitten. Erst das 2:3 im Heimspiel gegen Crystal Palace, dann das 1:2 auswärts gegen Leicester City. Insgesamt gingen drei der letzten vier Spiele in der Meisterschaft verloren. Der Rückstand auf Leader FC Liverpool wuchs so auf sieben Punkte an.

In Southampton durfte sich das Team von Trainer Pep Guardiola deshalb keinen Fehltritt mehr erlauben. Zumal Liverpool am Abend zuvor das Spitzenspiel gegen Arsenal wie im Rausch 5:1 gewonnen hatte. Ein noch grösserer Rückstand wäre vor dem Direktduell vom 3. Januar gegen Liverpool inakzeptabel gewesen.

Ein Eigentor und Agüero entscheiden das Spiel

Manchester City erledigte die Pflicht dank einer Doublette in den letzten Minuten vor der Pause. Southamptons Mittelfeldspieler James Ward-Prowse lenkte in der 45. Minute eine Flanke von Raheem Sterling unglücklich ins eigene Tor zur 2:1-Führung von Manchester City ab. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit traf Sergio Agüero zum entscheidenden 3:1. Es war das neunte Saisontor des Argentiniers.

Mit dem Sieg überholte Manchester City das überraschend von Aufsteiger Wolverhampton Wanderers besiegte Tottenham Hotspur und rückte auf Platz 2 vor. An der Ausgangslage vor dem Spitzenspiel vom nächsten Donnerstag gegen Liverpool hat sich trotzdem wenig geändert. Verlieren darf der Meister dieses nächste Heimspiel nicht.

Chelsea baut Vorsprung auf Arsenal aus

Mit einem 1:0 bei Crystal Palace festigt Chelsea derweil den 4. Platz. Den einzigen Treffer der Partie erzielte N'Golo Kanté kurz nach der Pause. Der französische Mittelfeldmann entwischte seinen Bewachern und verwertete einen Steilpass von David Luiz.

Chelsea machte sich damit das 1:5 von Tabellennachbar Arsenal gegen Liverpool vom Vortag zunutze und baute sein Polster auf die Gunners auf fünf Punkte aus. Zugleich verringerte sich der Rückstand auf das drittplatzierte Tottenham auf zwei Punkte.

Wieder Kantersieg von Manchester United

Manchester United bleibt mit dem neuen Trainer Ole Gunnar Solskjaer weiter auf Siegeskurs und gewann unter dem Norweger auch das dritte Spiel. Im heimischen Old Trafford siegte Manchester United 4:1. Dabei führte der Favorit noch vor der Pause 3:0. Die Basis zum Erfolg legte der Franzose Paul Pogba mit seinen beiden Treffern in der 5. beziehungsweise 33. Minute.

Der Mittelfeldspieler, der mit dem entlassenen José Mourinho im dauernden Clinch lag, hat unter Solskjaer in drei Spielen vier Treffer erzielt. Überhaupt scheint Manchester United von defensiven Fesseln befreit: Seit Mourinho weg ist, schoss das Team in drei Spielen zwölf Tore.

Resultate und Rangliste:

Resultate: Samstag: Brighton & Hove Albion - Everton 1:0. Fulham - Huddersfield Town 1:0. Leicester City - Cardiff City 0:1. Tottenham Hotspur - Wolverhampton 1:3. Watford - Newcastle United 1:1. Liverpool - Arsenal 5:1. - Sonntag: Crystal Palace - Chelsea 0:1. Burnley - West Ham United 2:0. Southampton - Manchester City 1:3. Manchester United - Bournemouth 4:1.

Rangliste: 1. Liverpool 54. 2. Manchester City 47. 3. Tottenham Hotspur 45. 4. Chelsea 43. 5. Arsenal 38. 6. Manchester United 35. 7. Wolverhampton 29. 8. Leicester City 28. 9. Watford 28. 10. Everton 27. 11. West Ham United 27. 12. Bournemouth 26. 13. Brighton & Hove Albion 25. 14. Crystal Palace 19. 15. Newcastle United 18. 16. Cardiff City 18. 17. Southampton 15. 18. Burnley 15. 19. Fulham 14. 20. Huddersfield Town 10.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch