Zum Hauptinhalt springen

Lucien Favre ist wieder unter Strom

24-Stunden-Trainer und Hoffnungsträger in Gladbach – Lucien Favre am Tag nach seinem Debüt.

Der zehnte Trainer in Mönchengladbach seit 1999: Lucien Favre kam nach 16-monatiger Pause in den Borussia-Park.
Der zehnte Trainer in Mönchengladbach seit 1999: Lucien Favre kam nach 16-monatiger Pause in den Borussia-Park.
Keystone

Vor der Arena beseitigen Arbeiter die jüngsten Spuren, die am Sonntag über 50 000 Menschen hinterlassen haben. Es ist der Wochenanfang in Gladbach, über der Hennes-Weisweiler-Allee strahlt die Sonne. Kühl ist es, aber es herrscht eine aufgeräumte Stimmung, die perfekt zum Vorabend passt, an dem der Letzte der Bundesliga Schalke 2:1 besiegt und sich neue Hoffnung gegeben hat. Der «Express» schreibt: «Traumstart! Favre macht Borussia wieder glücklich.» Die «Bild» dichtet: «Das war Favrelhaft! So wird das‹Super-Hirnli› ganz schnell zum‹Retterli›.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.